Aloe vera für optimal mit Feuchtigkeit versorgte Haut

Wir alle haben schon von Aloe vera gehört, aber wissen möglicherweise nicht, wie diese fleischblättrige Pflanze dazu beitragen kann, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

TIPP
1

Aloe vera, ein gehaltvoller Kaktus

Die Aloe vera stammt aus der Familie der Liliengewächse, einer Gruppe von Sukkulenten, die vor Saft, Nährstoffen und Polysacchariden nur so strotzt. Sie kann bis zu 80 cm hoch und 1 m breit werden. Ihre dicken Blätter enthalten das hochgeschätzte Aloe-vera-Gel. Die Aloe vera ist eine Halbwüstenpflanze, die in heißem, trockenem Klima gedeiht.

Sie wird seit Menschengedenken als medizinische und kosmetische Behandlung bei Verbrennungen eingesetzt. Wie es bei den meisten Kakteen der Fall ist, enthält die Aloe vera 99 % Wasser. Dazu kommen 200 kraftvolle Wirkstoffe, darunter 12 Vitamine, 20 Mineralien, 18 Aminosäuren, Enzyme und Proteine. Mit anderen Worten: Sie ist eine der fantastischsten Pflanzen der Welt! In reiner Form verwendet (reines Aloe-vera-Gel kann man kaufen oder selbst anpflanzen), ist es klebrig und ein bisschen schmierig. Deshalb kannst du vorzugsweise Pflegeprodukte verwenden, in deren Formulierung Aloe vera enthalten ist.


TIPP
2

Die Vorzüge von Aloe vera für die Haut

Die Aloe vera hat die Beauty-Welt dank ihrer hautfreundlichen Eigenschaften im Sturm erobert. Heutzutage steckt sie in Tages- und Nachtcremes, Feuchtigkeitspflege, Seren und Körperlotionen: - Beruhigend: Aloe vera beruhigt gereizte Haut, durch Sonnenbrand verursachte Entzündungen, Juckreiz und Insektenstiche.- Klärend:

Die kraftvollen Enzyme der Aloe vera wirken wie ein Peeling, um die Haut von abgestorbenen Zellen zu befreien, was die Durchblutung ankurbelt und es unserer Haut ermöglicht zu atmen und sich zu regenerieren. - Ausgleichend: Aloe vera besitzt einen hautähnlichen pH-Wert, was bedeutet, dass das Gel den pH-Wert der Haut bewahrt und wieder ins Gleichgewicht bringt, wenn er aus den Fugen geraten ist. - Heilend:

Auf die Haut aufgetragen, fördert Aloe vera die Zellerneuerung. Sie beschleunigt so das Abheilen von Narben und unterstützt die Behandlung anderer kleiner Verletzungen. - Anti-Aging: Aloe vera besitzt festigende Eigenschaften, die die Produktion von Kollagen und Hyaluronsäure steigern und Falten bekämpfen. - Schützend: Auch wenn Aloe-vera-Gel schnell einzieht, hinterlässt es einen schützenden Film, der die Haut vor Wind, Salz und schädigenden Umwelteinflüssen schützt.


TIPP
3

Aloe vera zur Feuchtigkeitsversorgung der Haut

Gesunde Haut = durchfeuchtete Haut. Dank des hohen Wasser-, Mineralstoff- und Vitamingehalts ist Aloe vera der perfekte feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoff. Als Wüstenkaktus überlebt die Aloe vera, indem sie Wasser in ihren Blättern speichert. Das Gleiche macht sie auch mit unserer Haut! Aloe-vera-Gel versorgt die Haut intensiv mit Feuchtigkeit und Nährstoffen: Sie durchdringt die Oberhaut, um Leder- und Unterhaut zu nähren. Außerdem kann sie Wasser von der Hautoberfläche nutzen und verhindern, dass dieses verdunstet. Ihre Fähigkeit, Wasser zu speichern, verdankt sie den in ihrem Fleisch enthaltenen Poly- und Monosacchariden. Diese Zucker helfen der Haut, länger einen optimalen Feuchtigkeitshaushalt zu bewahren.
Überspringen die slider: Home Related Products

Mühelos zum Frischen Look

Entdecke weitere Produkte von L'Oréal Paris