Ansatz nachfärben: Frische Farbkraft für die Frisur!

Wenn die Haare in ihrer natürlichen Farbe nachwachsen wird es Zeit zum Ansatz nachfärben. Nur: das ist nicht immer ganz unproblematisch. Worauf man achten sollte, haben wir in dieser Übersicht für Sie zusammengestellt.

Timing: Ansatz nachfärben zum richtigen Zeitpunkt!

Das Timing spielt eine außerordentlich große Rolle, wenn man den Ansatz nachfärben möchte. Stylisten empfehlen eine regelmäßige Coloration nach ca. 4-6 Wochen, je nachdem, wie schnell die natürliche Haarfarbe sichtbar wird. Dabei sollte man darauf achten, nicht zu früh nachzufärben: insbesondere dann, wenn Blondierungsmittel ins Spiel kommen, ist es ratsam, so viel Zeit wie möglich zwischen den Behandlungen zu lassen. Das schont die Struktur der Haare auf Dauer.

Wie zögert man den nächsten Färbetermin etwas heraus?

Es gibt viele gute Gründe dafür, das Ansatz nachfärben hinaus zu zögern, darunter etwa die bereits erwähnte Schonung der Haarstruktur. Geduld zahlt sich aber auch aus, weil Zeit und Geld zwischen den einzelnen Behandlungen gespart wird. Wer sich nur an einigen wenigen nachwachsenden Haaren stört, kann auf kleine Hilfsmittel oder Tricksereien zurückgreifen, um diese als Übergangslösung unsichtbar zu machen.

Mit geschickten Frisuren und Scheiteln kann man den Ansatz zum Beispiel kurzzeitig verstecken. Für eine mittelfristige Lösung kann man mit dem Sofort Ansatz-Kaschierspray Magic Retouch von L’Oréal Paris sogar unmittelbar für neu wirksame Farbfrische sorgen – ganz einfach und schnell.

Die richtige Farbnuance wählen

Die meisten Probleme, die beim Ansatz nachfärben entstehen, hängen mit der Farbauswahl zusammen. Dunkle Ansätze, die oft blondiert werden müssen, sind besonders anfällig für Schwierigkeiten. Daher sollte man sich bereits vor der Behandlung mit Farbe darüber beraten lassen, welche Nuance die Richtige ist. Nicht immer handelt es sich dabei um die selbe Farbe: da sich über die Zeit hinweg die Coloration leicht verändern kann, muss das natürlich nachwachsende Haupthaar an den gegenwärtigen Ton angepasst werden.
1 Responsive Image Collage Farbnuance

Bei gesträhntem Haar den Ansatz nachfärben

Für gesträhntes Haar sollte man sich bereits vor der Entscheidung zum Look darauf einstellen, dass es manchmal mit dem Nachfärben kompliziert werden kann. Denn hier wird nicht der ganze Ansatz, sondern nur eben jene nachwachsenden Strähnen behandelt. Diese Strähnen herauszuarbeiten kann je nach Feinheitsgrad und Dicke des Haares sehr zeitaufwendig sein.

Um den Umgang mit schönen Strähnen zu erleichtern, sollte man sich daher bereits vor ersten Färbung folgende Hinweise merken:

  • Man muss nicht immer das ganze Haar durchsträhnen; manchmal reichen die tollen Highlights auch nur im sichtbaren Bereich, etwa am Oberkopf und an der Seite. So muss man schließlich weniger Ansätze nachfärben.
  • Dickere, volle Strähnen erleichtern das selbstständige Nachfärben, da man stärkere Kontraste zur Hilfe beim Abstecken der Frisur hat.
  • Ab 5 Millimeter Haaransatz wird das nachsträhnen einfacher.
  • Ansatz nachfärben bei mehr als zwei Highlight-Farben? Hier lieber den Profi ranlassen!
2 Responsive Image Collage Vorher Nachher
Überspringen die slider: Ansatz nachfaerben

Magic Retouch

Ansatz kaschieren in 3 Sekunden