Augenringe mildern - die besten Tipps gegen Augenringe im Sommer

Je nach Ausprägung lassen sie uns geschafft, müde oder einfach nur alt aussehen: Augenringe. Dabei ist ein anstrengender Lebenswandel nur einer von vielen möglichen Auslösern für die dunklen Schatten unter den Augen. Bei vielen Frauen rühren die Augenringe nicht von zu wenig Schlaf oder wilden Partys, sondern sind schlicht weg Veranlagung. Das heißt aber nicht, dass man sich mit dieser Laune der Natur abfinden muss – es gibt verschiedene Mittel und Wege Augenringe zu mildern und zu kaschieren.

Tip
1

Wie entstehen Augenringe?

Die Haut unter den Augen besitzt besonders wenig Unterfettgewebe und ist daher von Natur aus besonders dünn – circa 3 Mal dünner als in anderen Bereichen des Gesichts. Die dünne Haut lässt darunter liegende Blut- und Lymphgefäße stärker durchscheinen, wodurch der Bereich unter den Augen dunkler wirkt. Stress, Schlafmangel, unausgewogene Ernährung, Erkältungen und Allergien können Augenringe zudem verstärken oder gar erst auftreten lassen. Bei manchen Frauen ist wiederum eine zu starke Pigmentierung der Haut, zum Beispiel durch zu viel Sonne, für die dunklen Ringe unter den Augen verantwortlich. Auch die natürliche Hautalterung kann Augenringe deutlicher in Erscheinung treten lassen, da die Elastizität der Haut nachlässt und die Haut durchscheinender wird.

Wie stark Augenringe ausgeprägt sind, ist aber nicht nur Veranlagung, sondern kann je nach Lebens- und Gesundheitsumständen schwanken. Denn alles was die Durchblutung und den Flüssigkeitshaushalt beeinflusst, kann auch die Tiefe der Augenschatten verändern. Sollten jedoch ganz plötzlich Augenringe auftreten und trotz intensiver Pflege und eines gesunden Lebenswandels nicht wieder verschwinden, sollte man einen Arzt kontaktieren.

Tip
2

Was tun gegen Augenringe?

Ein gesunder Lebenswandel mit genügend Schlaf, ausgewogener Ernährung und ausreichender Flüssigkeitszufuhr sind schon einmal die beste Basis um Augenringe zu mildern. Zusätzlich kann man Augenringe mit der richtigen Gesichts- und Augenpflege, sowie mit geschicktem Make-up abschwächen und kaschieren.
Tip
3

Welche Inhaltsstoffe helfen gegen Augenringe?

Peptide können bei der Milderung von Augenringen helfen. Die kleinen Proteine, entstehen durch die Verknüpfung mehrerer Aminosäuren und haben eine aufbauende Wirkung auf die Hautoberfläche. Sie unterstützen die Haut und können u.a. die Kollagenfasern stimulieren. Die Haut wird dadurch „verdickt“, sodass die Blutgefäße unter den Augen nicht mehr so stark durchscheinen. Das Ergebnis: Die Augenringe werden gemildert.

Auch Hyaluronsäure besitzt eine aufpolsternde Wirkung und kann gegen Augenringe eingesetzt werden. Außerhalb des Kosmetikbereichs versucht man es zuvor mit einer Augencreme, die Hyaluronsäure enthält, zum Beispiel Revitalift Laser X3 Anti-Age-Augenpflege von L’ORÉAL PARiS. Beide Augencremes können sich dank der enthaltenen Hyaluronsäure positiv auf die dunklen Schatten in der Augenpartie auswirken. Fazit: Eine gute Augenpflege ist das A und O, um Augenringe zu mildern.

Tip
4

Wie man Augenringe richtig kaschiert

Das Produkt der Wahl um Augenringe zu kaschieren, ist ein Concealer. Richtig aufgetragen, zaubert die Abdeckcreme dunkle Schatten im Nu weg. Dabei sollte man jedoch unbedingt darauf achten, nicht zu viel Concealer aufzutragen, damit er sich nicht unschön in Fältchen und Linien absetzt. Leichte Concealer mit flüssigen Lichtpigmenten von L’ORÉAL PARiS, eignen sich perfekt, um dunkle Schatten optimal aufzuhellen. Der Concealer sollte immer ein bis zwei Nuancen heller als der natürliche Hautton gewählt werden, damit er seine optische Wirkung voll entfalten kann. Wer zusätzlich zum Concealer noch eine Foundation oder BB-/ CC-Cream verwenden möchte, sollte diese nach dem Concealer auftragen, um einen einheitlichen Teint zu erhalten. Make-up oder CC-Cream mit grünen Farbpigmenten können zu dem helfen, weitere Rötungen zu kaschieren.

Ein Ansatz um Elastizitätsverlust bei der Augenhaut entgegenzuwirken ist, Produkte mit Wirkstoffen wie z.B. Peptiden zu verwenden – diese können zur Anregung der Kollagenbildung und damit Stabilisierung der Haut in diesem Areal führen.

Dr. Sabine Zenker, beratende Dermatologin von L’ORÉAL PARiS
Überspringen die slider: Augenringe

Skincare Lounge

L’ORÉAL PARiS empfiehlt