Haaransatz kaschieren: Bis zum nächsten Färbetermin!

Gefärbte Haare haben einen unerwünschten Nebeneffekt: regelmäßig muss man den Haaransatz kaschieren. Das ist allerdings kein Problem, denn mit den folgenden 5 Tipps kann man ganz schnell verstecken was nachwächst! Wenn Farbe ins Spiel kommt, wird es besonders in eiligen Situationen stressig. Glücklicherweise gibt es eine Vielzahl von Mitteln, mit denen man den Haaransatz kaschieren kann. Dafür muss man nicht notwendigerweise direkt zur einer zeitaufwendigen Komplett-Coloration greifen, sondern kann bis zum nächsten Farbtermin ein wenig schummeln. Wir haben 5 Tipps zusammengestellt, die Ihnen zeigen, wie man mit dem wiederkehrenden Ansatz fertig wird – ohne zu färben!

Tip
1

Haaransatz kaschieren: mit Accessoires

Schöne Seidentücher oder schicke Bänder sehen nicht nur toll aus, wenn man sie passend zum Outfit kombiniert; sie eignen sich auch hervorragend, um den Haaransatz kaschieren zu können, wenn man in Eile ist. Im Sommer kann man den typischen Cabrio-Look damit wieder zum Leben erwecken und gleichzeitig einen mondänen, zeitlosen Stil für sich gewinnen. Wer geschickt mit seinen Haaren umgeht, versteckt Ansätze gekonnt mit Spangen und Haarreifen. Auch Männer profitieren von Accessoires: Schicke Hüte können eine willkommene Abwechslung für den Look sein.
Tip
2

Mit Mascara den Haaransatz kaschieren

Für wenige hervorblitzende, graue Härchen kann man problemlos dunkle Mascara nutzen, die für den Zweck der spontanen Abdeckung geeignet ist. Ein wichtiger Hinweis: unbedingt die Mascara-Bürste vor der Anwendung abstreifen, damit nicht zu viel von der Tinte im Haar landet!
Tip
3

Für dunkle Ansätze: Lidschatten benutzen

Den Haaransatz kaschieren kann man mit dieser Methode, wenn man eine kleine Strähne oder vereinzelte graue Haare sieht. Mit hellen Puder- oder Lidschatten-Farben (wie etwa Beige) kann der farbliche Unterschied zwischen dunklem Ansatz und blondiertem Haar ausgeglichen werden. Dieser Trick eignet sich wunderbar, wenn man gegen graue Ansätze kämpft.
Tip
4

Der Pony: Die perfekte Versteck-Frisur

Zum Haaransatz kaschieren ist der Pony gut geeignet, denn graue Ansätze fallen vor allem dann auf, wenn die Haare gescheitelt sind. Übrigens kann man so nicht nur die ungewünschten Farbkombinationen im Haar verstecken, sondern auch spitze Haaransätze oder Geheimratsecken, wenn der Pony entsprechend diagonal gescheitelt wird.
Tip
5

Haaransatz kaschieren mit SOS-Hilfe

Wer täglich mit den grauen Haaren Schluss machen möchte, kann auch zu einer praktischen Notlösung greifen, die den Abstand zwischen den Farbterminen verlängert. Das L’Oréal Paris Magic Retouch Sofort Ansatz-Kaschierspray kann präzise auf die grauen Stellen gesprüht werden und hält bis zur nächsten Haarwäsche. So bleiben minimale Ansätze dauerhaft unter Kontrolle.
Frau kaschiert ihren Haaransatz