Haarfarben-Palette – diese Farbe steht Ihnen wirklich

Vor einer größeren farblichen Veränderung lohnt sich der Blick auf die Haarfarben-Palette. Wer weiß, welche Haarfarbe ihm gut steht und seinem Typ entspricht, der kann mit größerer Zielsicherheit das richtige Produkt finden. Das bedeutet keineswegs, dass Sie damit auf eine einzige Farbe festgelegt sind. Deshalb erklären wir Ihnen, wie Sie die passenden Farbtöne variieren und stets kreativ bleiben können.

Wie Sie die richtige Farbe finden

Vorab ist es wichtig zu wissen, dass es keine „falsche“ Haarfarbe für einen bestimmten Typen gibt. Vielmehr kommt es auf die unterschiedlichen Nuancen in den Farben an ­– dabei entscheiden sich Haarfarben in der Helligkeit (von Schwarz bis Ultrablond) und in den Reflexen (von Natur über Asch, Gold, Schoko, Kupfer bis Violett). Darum gibt es auch einige Frauen und Männer mit sehr dunklem Teint, die mit einer hellblonden Haarfarbe toll aussehen. Die Grundregel lautet daher: Ein ähnlicher Hautton passt gut zu einer ähnlichen Haarfarbe. Der Kontrast sollte also nicht zu stark sein, solange Sie ein natürliches Ergebnis wünschen.

Es kommt auf den Hautunterton an

Ein klassisches Beispiel für einen starken Kontrast wäre sehr helle Haut mit einem bläulich-violetten Unterton in Verbindung mit tiefschwarzem Haar. Diese Kombination lässt meist die Haut noch blasser und fahler wirken. Deshalb ist es besser, sehr helle, bläulich schimmernde Haut mit warmen, ebenso hellen Farben zu kombinieren. Warme Blondtöne wie Goldblond oder Honigblond passen zum Beispiel hervorragend. Helle Haut passt allerdings auch zu hellen Brauntönen oder zu einem auffälligen Kupferblond, solange Sie auf warme anstatt bläulich-kühle Nuancen setzen. Diese Farben, wie etwa Silberblond oder Aschblond, funktionieren eher mit rosig schimmernder Haut. Selbst dezent gebräunte Haut kommt mit einem kühlen Blond und ganz besonders mit einem passenden Make-up sehr gut zur Geltung.

Bei dunkler bis sehr dunkler Haut wird oft angenommen, dass nur braune oder schwarze Haare infrage kommen. Tatsächlich steht gerade diesen Frauen helles, kühles Blond sehr gut. Selbstverständlich kommt damit eher ein moderner als natürlicher Look zustande, doch das Resultat kann sich sehen lassen ­­– deshalb gilt hier die Ausnahme von der Regel. Noch eindrucksvoller sind Pastelltöne zu dunkler Haut. Sind die Haare erst aufgehellt, können Sie unkompliziert mit den Colovista Pastellfarben von L’Oréal Paris experimentieren. Die Washout Farben gehen nach einigen Haarwäschen von alleine raus.

Für einen eher naturnahen Ton lohnt sich der Blick auf die dunklen Nuancen der Haarfarben-Palette von L’Oréal Excellence oder Préférence. Von Sonnigem Hellbraun bis zu Schwarzbraun passt jede Farbe zu dunkler Haut. Eine passt jedoch besonders gut: intensives Schwarz, wie 1.01 Tiefes Schwarz von Excellence Crème oder P11 Manhattan kühles intensives Schwarz von Préférence. Diese Nuancen eignen sich ideal, um dunkelbraunes Haar stärker zu betonen und das Gesicht einzurahmen. Mit einem dunklen Teint sind tiefschwarze Haare ein echter Blickfang ¬– wenige Frauen können diese Farbe so gut tragen.

Haarfarben mit dem Virtual Try-On testen

Bevor Sie sich Ihre Haare färben, kann Ihnen auch der Virtual Try-On von L’Oréal Paris helfen. So wissen Sie bereits vor dem Kauf der Farbe, dass sie Ihnen gefallen wird. Das virtuelle Try-On-Tool funktioniert ganz einfach: Wählen Sie die Haarfarbe aus und klicken Sie auf „Virtuell testen“. Sehen Sie sich dann die Haarfarbe anhand eines hochgeladenen Fotos oder mithilfe der Live Kamera an. Mit dem Virtual Try-On-Tool können Sie außerdem Rouge, Foundation, Mascara oder komplette Make-up-Looks testen.

Farben richtig variieren

Mindestens ebenso wichtig wie der richtige Farbton ist das richtige Colorieren. Ein helles Platinblond kann ebenso ungünstig wirken wie ein Goldblond, wenn die Farbe nicht optimal angewendet wird. Dafür ist es unbedingt notwendig, die Anleitungen auf der Verpackung exakt einzuhalten, um den gewünschten Farbton zu erzielen. Ein erster Anhaltspunkt, welche Haarfarbe sich bei welchem Ausgangston erzielen lässt, gibt die Farborientierung auf der Rückseite der Verpackung.

Auch lässt sich eine Tönung oder permanente Coloration mit einer Strähnentechnik kombinieren, um besonders viel Bewegung ins Haar zu zaubern, da Highlights das Licht reflektieren. Fühlen Sie sich jetzt bereit für eine farbliche Veränderung?

Überspringen die slider: Artikel Haarstyling 02

Entdecke mehr Tipps & Tricks

Perfektioniere deine Routine

Überspringen die slider: Home Related Products

Mühelos zum frischen Look

Entdecken Sie weitere Produkte von L'Oréal Paris