Hyaluronsäure: mehr als nur ein Wirkstoff für ein jugendlicheres Gesicht!

Wir wissen alle, dass Hyaluronsäure DER aufpolsternde Superheld in der Welt der Gesichtspflege ist. Was du vielleicht noch nicht weißt ist, dass seine „Zauberkräfte“ am ganzen Körper genutzt werden können!

Für ihre nahezu wundersame Anti-Aging-Wirkungen bekannte Hyaluronsäure ist oberste Liga, wenn es darum geht, die Zeichen der Zeit zu bekämpfen. Ihre Vorzüge? Sie spendet Feuchtigkeit, festigt und verbessert die Geschmeidigkeit der Haut. Auch wenn häufig Hyaluronsäure-Injektionen eingesetzt werden, gibt es viele andere Möglichkeiten, wie du von ihren Fähigkeiten profitieren kannst, ohne dass eine Nadel mit im Spiel ist: Hyaluronsäure wird routinemäßig Anti-Aging- und Anti-Falten-Pflegeprodukten zugesetzt und kann auch als Nahrungsergänzungsmittel verwendet werden. Wenn dieser zum Aufpolstern unserer Haut perfekte Wirkstoff während einer kosmetischen Behandlung injiziert wird, können Patienten von maßgeschneiderten Molekülgrößen und unterschiedlichen Arten von Injektionen profitieren.
TIPP
1

Hyaluronsäure zur Bauchstraffung

Fakt > Wenn wir älter werden, wirkt die Schwerkraft ebenso auf den Bauch wie auf das Gesicht. Rettungsringe erscheinen unterhalb der Rippen, dazu horizontale Falten, wenn wir uns hinsetzen (oder sogar im Stehen!). Vertikale Furchen aller Art können außerdem zwischen Brustbein und Bauchnabel auftreten. Die Lösung > Hyaluronsäureinjektionen können für einen glatten Bauch sorgen! Sie können auch schlaffe Haut rund um den Bauchnabel behandeln, um uns eine schlanke Taille zu bescheren, und Operationsnarben (Blinddarm, Kaiserschnitte ...) unsichtbar machen.
TIPP
2

Hyaluronsäure für einen glatten Hals und ein glattes Dekolleté

Fakt > Sich den Elementen stellen zu müssen (vor allem Temperaturschwankungen), kann dafür sorgen, dass die Haut an Hals und Dekolleté schnell altert. Willkommen, Knitterhaut und Truthahnhals. Die Lösung > Versorge deine Haut intensiv mit Feuchtigkeit unter Verwendung unterschiedlicher Molekulargewichte von Hyaluronsäure. Injektionen mit hohem Molekulargewicht haben eine augenblicklich liftende Wirkung, diese verschwindet jedoch innerhalb von 15 Minuten. Tief eindringende Injektionen mit niedrigem Molekulargewicht hingegen können die Haut vom Hals bis hinab zum Dekolleté glätten und aufpolstern.
TIPP
3

Hyaluronsäure gegen Winkearme

Fakt > Elastizitätsverlust lässt die Haut unter den Armen erschlaffen. Die Fettzellen nehmen zu, die Arme werden dicker und bekommen eine Orangenhautstruktur. Die Lösung > Mithilfe der Micro-Needling-Technik (ein Stift mit mehreren dünnen, kurzen Nadeln) kann Hyaluronsäure in die Lederhaut gepumpt werden. Diese Injektionen enthalten manchmal Vitamine und Spurenelemente. Das Ergebnis sind festere Arme und glattere Haut.
TIPP
4

Hyaluronsäure für aufgepolsterte Hände

Fakt > Wie das Gesicht sind auch die Hände ständig den Elementen ausgesetzt. Darüber hinaus ist die Haut an den Händen dünner, was bedeutet, dass sie schneller Schaden nimmt. Da wir oftmals vergessen, unsere Hände zu verwöhnen, sind die Ergebnisse vielfältig. Mit der Zeit treten Leberflecke und trockene Hautpartien auf, während die Adern sichtbar werden. Die Lösung > Hyaluronsäureinjektionen am Handrücken, zwischen den Fingern. Sie verhindern, dass die Hände knochig aussehen und lassen sie jugendlich prall und geschmeidig wirken.
Überspringen die slider: Home Related Products

Mühelos zum Frischen Look

Entdecke weitere Produkte von L'Oréal Paris