Probiotika für die Haut – willkommen in der Welt der freundlichen Bakterien!

Etwas über Probiotika in der Nahrung zu hören, sind wir gewohnt. Aber wie steht es mit der Beziehung zwischen Probiotika und der Haut? Hier ein paar Fakten ...

TIPP
1

Was sind Mikrobiotika?


Sie sind unsere mikrobielle Flora – stolze 100.000 Milliarden Mikroorganismen, Bakterien, Hefepilze, Pilze und Viren, die unsere Haut besiedeln. Wir bestehen zu rund 90 % aus Bakterien – einige von ihnen sind schädlich, die meisten aber nützlich! Unsere Mikrobiotika beginnen sich am Tag unserer Geburt zu bilden, beginnend an der Hautoberfläche, in den Haarfollikeln und Talgdrüsen. Wir haben alle unterschiedliche Mikrobiotika – ein wenig wie ein zweiter, identifizierbarer genetischer Code. Insgesamt wiegen sie zwischen einem und fünf Kilo, befinden sich hauptsächlich im Darm und ernähren sich von dem, was wir essen und trinken. Es handelt sich nicht um unwillkommene Parasiten, sondern um lebende Organismen, die uns unglaublich viel Gutes tun! Sie halten uns gesund und tragen dazu bei, dass unsere Haut in guter Verfassung bleibt.  
 
TIPP
2

Wie hilft die mikrobielle Flora unserer Haut?

Diese Mikroben sind unverzichtbar für gesunde Haut. Unsere Hautmikrobiotika bilden eine Barriere, die uns vor den Elementen, vor Infektionen, Entzündungen und – wie die Darmflora – vor bestimmten Krankheiten schützt. Einige dieser Bakterien besitzen antioxidative Eigenschaften. Kurzfristig halten sie unsere Haut in gutem Zustand, auf lange Sicht wirken sie der Hautalterung entgegen. Ein ausgewogenes Verhältnis dieser freundlichen Bakterien zu haben, unterstützt die Haut dabei, sich zu regenerieren, gesund zu bleiben und länger jugendlich zu wirken.  
 
TIPP
3

Weshalb benötigen wir Probiotika?

Alter, Geschlecht, Klima und genetische Faktoren haben Einfluss auf unsere Mikrobiotika. Direkte Umwelteinflüsse zählen jedoch auch – aggressive Seifen oder Peelings und Konservierungsstoffe können dazu führen, dass unsere Bakterienflora auf Hochtouren arbeitet, was bedeutet, dass sie nicht nur schädliche bakterielle Eindringlinge abtötet, sondern auch die Guten! Auch wenn sich die Bakterienflora regenerieren kann, überlastet es das System, wenn es ständig von äußeren Einflüssen geschädigt wird. Es gerät aus dem Gleichgewicht.  
 
TIPP
4

Schütze die freundlichen Bakterien deiner Haut

Um hautfreundliche Bakterien zu schützen, befolge einfach diese 5 Regeln:

- Meide adstringierende Reiniger, zum Beispiel solche, die Salicylsäure enthalten.

- Reinige deine Haut morgens lieber mit einer Lotion als mit einem schäumenden Reiniger und spüle das Gesicht einfach ab. Dies schützt Bakterien, die sich über Nacht vervielfacht haben. Verwende abends eine Reinigungsmilch statt eines Gels oder Mizellenwassers, die beide tendenziell aggressiver sind.

- Wähle Produkte, die frei (oder fast frei) von Konservierungsstoffen sind, zum Beispiel ölbasierte Pflegeprodukte oder solche in kleinen Behältern. Je kleiner der Behälter, desto weniger Konservierungsstoffe!

- Meide heißes Wasser, das die Hautflora abtöten kann. Achte darauf, die Wassertemperatur bei 32 - 34 °C zu halten.

- Verwende antibakterielles Handgel nur sparsam. Es verhindert die Vermehrung der Hautflora.

- Die beste Wahl ist eine milde Seife.  

 
TIPP
5

Und was ist mit kosmetischen Probiotika?

Bestimmte kosmetische Inhaltsstoffe bringen die Hautflora ins Gleichgewicht, sodass Hautzellen und Bakterien in Harmonie leben. Das Mikrobiom unserer Haut ist das Empfindlichste im Körper, aber auch das am einfachsten zu behandelnde. Hyaluronsäure beispielsweise regt die Produktion von Peptiden an, die wiederum schädliche Bakterien zerstören. Dann gibt es Präbiotika, die als Nahrung für die von Natur aus in der Haut vorhandenen Probiotika dienen. Vor allem aber kann uns die Analyse der Mikrobiotika der Haut helfen, Wege zu finden, um verschiedene Hautzustände zu beruhigen und zu behandeln, einschließlich bei Haut mit Neigung zur Neurodermitis.
Überspringen die slider: Home Related Products

Mühelos zum frischen Look

Entdecke weitere Produkte von L'Oréal Paris