Schwarzkümmelöl, dein Ticket zu perfekter Haut

Obwohl weniger bekannt als Sheabutter und Kokosöl, verdient Schwarzkümmelöl ganz sicher einen Platz auf dem Siegertreppchen. Seine Aktivstoffe beruhigen und verbessern Haut jeden Alters.

TIPP
1

Schwarzkümmelöl, eine traditionelle Pflege

Schwarzkümmelöl gibt es schon seit sehr langer Zeit. Die alten Ägypter verwendeten Schwarzkümmelöl, um eine Reihe von Beschwerden zu behandeln, zum Beispiel Infektionen und Kopfschmerzen. Auch in Indien und im Nahen Osten wurde es häufig verwendet: als Speisewürze ebenso wie als Medizin, um unterschiedliche Erkrankungen zu behandeln. Heutzutage wird Schwarzkümmelöl überwiegend in Asien und im Mittelmeerraum hergestellt. Es handelt sich um ein kaltgepresstes Öl aus den Samen der Pflanze mit dem botanischen Namen Nigella stavia. 
TIPP
2

Schwarzkümmelöl: Was ist so toll daran?

 Schwarzkümmelöl ist ein wirksamer Beauty-Booster. Ein einziger Schwarzkümmelsamen enthält über 100 verschiedene Wirkstoffe! Das aus den Samen gewonnene Öl steckt voller Karotin (einem Vitamin-A-Vorläufer), das das Hautgewebe schützt sowie Mineralsalzen, Vitaminen und zahlreichen Spurenelementen wie Natrium, Eisen, Selen, Phosphor und Zink, das das Immunsystem ankurbelt. Schwarzkümmelöl enthält außerdem viele Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, die für ihren hautfreundlichen Linolsäuregehalt bekannt sind. Mit anderen Worten: Schwarzkümmelöl ist ein antioxidativer Goldmedaillengewinner. 
TIPP
3

Wer sollte Schwarzkümmelöl verwenden?

Die beruhigenden, straffenden und regenerierenden Eigenschaften von Schwarzkümmelöl machen es zu einem fantastischen Mittel für empfindliche oder gereizte Haut.  Es wirkt außerdem Wunder bei Haut mit Akneneigung und Schuppenflechte. Jeder, der von kribbelnden oder schmerzhaften Hautproblemen betroffen ist, sollte sich dieses Öl merken. Und das ist noch nicht alles ... Schwarzkümmelöl ist perfekt für fettige Haut, da es schnell einzieht und die Poren nicht verstopft. Seine antioxidative Wirkung ist für reife Haut geeignet, die zum Austrocknen und zu mangelnder Geschmeidigkeit neigt. Es ist reich an Vitamin E und Karotinoiden – zwei Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen, die die Zellen zerstören und den Hautalterungsprozess beschleunigen. 
TIPP
4

Ätherisches Schwarzkümmelöl für hinreißende, strahlende Haut

Ätherisches Schwarzkümmelöl wird durch Pflanzenöldestillation gewonnen. Ein nährendes Kraftwerk, das der Haut hilft, sich zu regenerieren, während es ihr ein geschmeidiges, angenehmes, weiches Gefühl verleiht. Aus der Thymolfamilie stammend, kann es aufgrund seiner heilenden, antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften gereizte oder hochempfindliche Haut beruhigen. Aus diesem Grund ist es so effektiv zur Behandlung und Linderung von Hautproblemen wie Schuppenflechte, Ekzemen und Akne. Die klärende, antioxidative Wirkung von Schwarzkümmelöl trägt dazu bei, die Hautalterung zu verlangsamen. Zusätzlich wirkt Schwarzkümmelöl auf natürliche Weise antibiotisch, antiseptisch und antimykotisch. Seine beruhigenden Wirkstoffe lindern Verbrennungen, rissige Haut und Sonnenbrand. Ziemlich beeindruckend, oder? 
TIPP
5

Vorsichtsmaßnahmen

Im Gegensatz zu anderen ätherischen Ölen kann Schwarzkümmelöl direkt auf die Haut aufgetragen werden. Du kannst es in die Haut von Gesicht und Körper einmassieren. Allerdings kann ätherisches Schwarzkümmelöl allergische Hautreaktionen hervorrufen, sowohl bei äußerlicher Anwendung als auch bei Einnahme. Am besten fragst du deinen Arzt oder Apotheker vorher um Rat.
Überspringen die slider: Home Related Products

Mühelos zum Frischen Look

Entdecke weitere Produkte von L'Oréal Paris