Männerpflege-Tipps Es war noch nie einfacher, Deinen Bart wachsen zu lassen

Etwas Einsatz muss schon sein auf dem Weg zum vollen Bart. Doch die Geduld und Mühen lohnen sich. Ein gepflegter Bart wird schnell zum ultimativen Blickfang. Mit unseren Tipps bleibst Du top gepflegt, während Du Deinen Bart wachsen lässt. Den Bart wachsen lassen – das kann eine kleine Herausforderung sein. Damit Du zum Schluss als Gewinner aus der Challenge gehst, solltest Du ein paar Tipps beachten.

Weshalb Du Dir einen Bart wachsen lassen solltest

Es gibt einen schlüssigen Grund, warum Männer sich einen Bart wachsen lassen: einfach weil sie es können! Ein gepflegter Bart ist nicht nur Inbegriff der Männlichkeit – er gibt jedem Mann auch die Möglichkeit, seine Einzigartigkeit auszudrücken. Vollbart, 3-Tage-Bart, Ziegenbart, Schnurrbart und noch ganz viel dazwischen: Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Trendige Bartstyles und echte Klassiker sind längst salonfähig geworden. Es gibt also keine Ausrede mehr, weswegen Du Dir keinen Bart wachsen lassen solltest. Zusätzlich hat beispielsweise der 3-Tage-Bart auch eine besondere Wirkung auf Frauen – wenn er nicht kratzt.

Wer seinen Bart wachsen lässt, muss ihn auch pflegen

Richtig gepflegt ist Dein Bart ein modisches Asset, das Du nach Belieben gestalten kannst – wahrscheinlich das einzige Asset, das Männlichkeit und Selbstbewusstsein so natürlich ausstrahlt und trotzdem einzigartig ist. Doch es reicht längst nichts aus, Deinen Rasierer in den Urlaub zu schicken. Wir leben schließlich nicht mehr in der Steinzeit. Kontrollierte Zucht bringt die besten Ergebnisse und lässt Dich auch top gepflegt aussehen, während Du Deinen Bart wachsen lässt.

Mann zwirbelt sich den Bart

Bart wachsen lassen und trotzdem gepflegt aussehen

Einen exakten Zeitplan gibt es für das Bart wachsen lassen nicht. Bei jedem Mann wächst der Bart unterschiedlich. Unterschiedlich schnell und unterschiedlich dicht. Je gleichmäßiger und dichter der Bartwuchs, desto leichter ist es, den Bart wachsen zu lassen. Also nimm es sportlich, wenn Deine Gesichtsbehaarung nicht ganz so schnell und dicht sprießt, wie Du Dir das wünschst. Mit ein paar Tricks und der richtigen Taktik findest Du die passende Lösung. Wir zeigen Dir, wie Du während des Bartwachstums stets gepflegt aussiehst und welche Bartpflege Dich unterstützen kann.

Schritt für Schritt zum vollen Bart

Dein Traum vom perfekten Bart ist zum Greifen nah. Zumindest, wenn Du diese praktischen Tipps befolgst:

Tipp
1

Pflege Deine Haut, bevor Du den Bart wachsen lässt

Bevor Du Deinen Bart wachsen lässt, solltest Du die noch freiliegende Haut im Bartbereich gezielt pflegen. Eine Pflege mit Feuchtigkeit und hautstärkenden Wirkstoffen eignet sich hierfür optimal. Auch ein Peeling wirkt sich vorteilhaft auf die Hautqualität aus und kann das Wachstum der Haare erleichtern. So wirkst Du auch dem anfänglichen Jucken durch herauswachsende Haare besser entgegen. Das Barber Club Bart & Gesichtspeeling von L’Oréal Men Expert peelt mit Nusspulver, das Dein Gesicht von Hautschüppchen befreit und die Haut intensiv reinigt. Bart und Haut werden dadurch geschmeidiger und fühlen sich angenehm an.

Tipp
2

Sorge für eine einheitliche Länge

Bringe zu Beginn Deinen Bart auf eine einheitliche Länge – natürlich nur, wenn Du schon einen Bart hast. Ansonsten gib der Natur ein paar Tage Zeit und trimme dann auf eine Länge. Dein zuverlässiger Partner beim Unternehmen „Bart wachsen lassen“ ist der Bartschneider. Der Einsatz sollte alle zwei bis drei Tage erfolgen. So erreichst Du gleichmäßige Ergebnisse. Bleibe so lange auf der niedrigsten Stufe des Bartschneiders, bis Du mit der Dichte zufrieden bist. Dann erhöhst Du. Die ideale Länge hängt von Deinem Geschmack ab.

Tipp
3

Pflege Deinen Bart auch dann, wenn er kurz ist

Bartpflege beginnt nicht erst beim vollendeten Vollbart. Schon wenn die ersten Stoppeln sprießen, solltest Du auf eine effektive Bart- und Gesichtspflege zurückgreifen. Um während des Bartwuchses Jucken zu vermeiden, verwende eine Feuchtigkeitscreme oder ein Bartöl. Die Barber Club 3-Tagebart-und-Gesichtspflege ist mit ätherischem Zedernholzöl angereichert, das die Bartstoppeln weicher macht und Deine Haut angenehm beruhigt.

Tipp
4

Verwende ein spezielles Bartshampoo

Wenn Du Deinen Bart wachsen lässt, erreicht er irgendwann eine Länge, bei der die richtige Pflege herausfordernd werden kann. Schließlich sammeln sich im dichten, langen Bart allerlei Rückstände an. Diese haben dort natürlich nichts verloren, weshalb Du den Bart regelmäßig waschen solltest. Nutze hierfür Shampoos und Pflegespülungen, die den Bart gründlich reinigen. Barber Club 3-in-1 Bartshampoo reinigt Bart, Haut und Haar intensiv. Die leicht schäumende Textur entfernt Schmutzrückstände und pflegt die Haut besonders schonend. Anschließend lässt Du das Barthaar einfach trocknen.

Tipp
5
Mann mit Schnurrbart

Denk ans Styling

Nachdem Du Deinen Bart wachsen lassen hast, erstrahlt er nun in voller Pracht. Aber kein Grund, jetzt nachlässig zu werden. Schenke Deinem Bart die Aufmerksamkeit, die er verdient hat und sorge für das perfekte Styling! Die Bartpflege-Produkte von L’Oréal Men Expert unterstützen Dich dabei. Mit der Barber Club Bart und Haar Styling Pomade gewinnst Du die Kontrolle über Deinen Bart. Dabei spielt es keine Rolle, ob Dein Bart kurz oder lang ist: Die Pomade bändigt jeden Moustache ganz unkompliziert. Zusätzlich lässt sich die Pomade auch zum Stylen der Haare verwenden – so sitzt nicht nur der Bart, sondern auch die Frisur.

Tipp
6

Kante zeigen

Denk daran, dass ein Bart stets getrimmt werden sollte. Auch umliegende Haare, die vereinzelt herauswachsen, solltest Du stets entfernen. Rasiere also regelmäßig die Kanten und Konturen Deines Bartes und sorge für einen akkuraten Look. Überlasse nichts dem Zufall und sorge nach dem Bartwachsen mit der passenden Pflege für den perfekten Rundum-Look!