Wie style ich Hochsteckfrisuren?

Von elegant über lässig bis trendy – Hochsteckfrisuren überzeugen durch eine vielseitige und stets ansprechende Optik. Während aufwendige Hochsteckfrisuren oftmals nur der Friseur beherrscht, gibt es einige einfachere Varianten, die Sie mit etwas Übung und den richtigen Hilfsmitteln auch zuhause hinbekommen. Mit L'Oréal Paris finden Sie Produkte, die Ihre Hochsteckfrisur den ganzen Tag über zuverlässig zusammenhält – Tipps dazu, wie Sie am besten Ihre Haare hochstecken, inklusive.

Die Hochsteckfrisur passend zur Gesichtsform wählen

Damit eine Hochsteckfrisur im Endergebnis ansprechend aussieht, müssen Sie darauf achten, dass diese Ihrer Gesichtsform schmeichelt. Wir haben für Sie zusammengefasst, welche Frisur zu welcher Gesichtsform passt:

  • Längliches Gesicht: Bei einem länglichen Gesicht sollte die Frisur nicht zu sehr in die Höhe ragen. Damit das Gesicht nicht noch länger wirkt, ist es empfehlenswert, das Haar am Hinterkopf oder mit verstärktem Volumen an den Seiten hochzustecken.
  • Rundes Gesicht: Wenn Sie Ihr Gesicht schmaler aussehen lassen möchten, sollten Sie eine Hochsteckfrisur wählen, die weiter in die Höhe geht oder bei der einige Strähnen in Ihr Gesicht fallen.
  • Kantiges Gesicht: Anstatt tiefsitzender Zöpfe sollten Sie bei einem kantigen Gesicht eine Frisur mit Volumen am Hinterkopf bevorzugen.

5 praktische Hilfsmittel für eine gelungene Hochsteckfrisur

Wenn Sie Ihr Haar hochstecken möchten, benötigen Sie einige Hilfsmittel, die einen perfekten Look und einen zuverlässigen Halt gewährleisten. Folgende Hilfsmittel kommen beim Styling einer Hochsteckfrisur besonders häufig zum Einsatz:

  1. Bürste oder Kamm
  2. Lockenstab oder Glätteisen
  3. Toupierkamm oder Haarkissen
  4. Haargummis, Haarnadeln, Haarbänder oder Bobby Pins
  5. Haarspray, Haarmousse, Haarschaum oder Haarwachs

Accessoires, die der Befestigung dienen, sollten Sie passend zu Ihrer Haarfarbe wählen, damit diese in der Frisur nicht so stark auffallen. Zusätzlicher Haarschmuck, mit dem Sie Ihre hochgesteckte Haarpracht verzieren, darf hingegen hervorstechen und so stilvolle Akzente setzen. Vor der Verwendung eines Lockenstabs oder Glätteisens sollten Sie unbedingt einen Hitzeschutz wie den Studio Line Hot Hitzeschutz-Balm auftragen. Zum anschließenden Fixieren der Frisur eignet sich zum Beispiel das Elnett Haarspray Extra Stark. Das Haarstyling-Produkt sorgt für einen idealen Halt, während das Haar seidig bleibt und nicht verklebt.

Die Klassiker – unkomplizierte Hochsteckfrisuren zum Nachstylen

Wenn ein wichtiger Anlass bevorsteht, ist es ideal, das Haar hochzustecken – damit machen Sie in keinem Fall etwas falsch. Ob Hochzeit oder Business-Meeting, diese Klassiker gehen immer und können mit etwas Übung ganz einfach von Ihnen nachgestylt werden:

  • French Twist/Banane: Hier müssen Sie die Haare straff nach hinten zusammenfassen und nach oben eindrehen, wo Sie sie schließlich mit Haarnadeln fixieren.
  • Chignon: Bei diesem klassischen Dutt werden die Haare ebenfalls straff nach hinten gekämmt, zu einem Knoten eingedreht und mit Haarnadeln im Nacken oder weiter oben am Hinterkopf festgesteckt. Sie entscheiden, ob Sie den Dutt locker oder straffer stecken. Um Abwechslung zu schaffen, flechten Sie drei kleine Zöpfe im Nacken, bevor Sie das Haar eindrehen.
  • Flechtfrisuren: Unter den Hochsteckfrisuren sind die Flechtfrisuren eine beliebte Variante, die in verschiedenen Ausführungen daherkommen können. Die Haare sollten am besten nicht frisch gewaschen sein. Denn wenn die Haare mehr Griff aufweisen, bleibt die gewählte Frisur in der Regel länger erhalten. Um Volumen in Ihre Flechtfrisur zu bekommen, sprühen Sie vorab das Stylista Megavolume Dry Shampoo auf Ihr trockenes Haar.
  • Hochsteckfrisur mit Haarband: Tolle Akzente setzen Sie mit einem farbigen Band in Ihrer Hochsteckfrisur. Platzieren Sie das Haarband dazu einfach an gewünschter Stelle und wickeln Sie Ihre Haare darum.
  • Antoupierte Hochsteckfrisur: Um Ihr Haar hoch zu stecken, sollten Sie für diese Frisur Ihr Haar zunächst mithilfe eines Kamms antoupieren und anschließend im Nacken zusammenfassen, einmal nach oben umschlagen und am Kopf mit Bobby Pins fixieren. Mit ausreichend Haarspray verschaffen Sie dem toupierten Hochsteck-Look optimalen Halt.

Sie haben kurzes Haar und glauben, dass es unmöglich ist, Ihre Haare hoch zu stecken? Da irren Sie sich – auch für Frauen mit kürzeren Haaren gibt es schöne Hochsteckfrisuren, die sich einfach nachstylen lassen. Zum Beispiel können Sie ab einer Haarlänge von fünf Zentimetern die obere Haartolle toupieren, hochschieben und schließlich nach hinten feststecken. Seitliche Haarpartieren können Sie ebenfalls mit Klammern fixieren. Zur Optimierung des Looks können Sie vorab auch eine Styling-Haarpaste wie die Studio Line Remix Fiber-Paste Remix Modellier Paste von L'Oréal Paris verwenden. Und schon sind die Haare hochgesteckt!