Ansatz blondieren: So klappt’s zu Hause!

Das natürliche Haar rückt Stück für Stück näher? Dann ist es mal wieder an der Zeit für ein bisschen Farbe. Damit das Ansatz blondieren auch zu Hause entspannt klappt, sollte man auf einige Dinge achten. Blond ist ein Dauerbrenner, und zwar egal in welcher Nuance. Für dunkle Naturhaarfarben sind helle Colorationen aber auch extrem anspruchsvoll, denn bei jedem Zentimeter Wachstum müsste man wieder den Ansatz blondieren. Bis zum nächsten Farbtermin ist es noch ein bisschen hin? Glücklicherweise gibt es gute Übergangslösungen.

Mit Farbe den Ansatz blondieren

Alle vier Wochen wächst das Haar um ca. einen Zentimeter nach. Das ist in etwa die Länge, die man haben sollte, um seinen Ansatz nachzufärben. Kürzere Haarwurzeln sind umständlich zu behandeln, vor allem, wenn man das selbst in die Hand nehmen möchte. Längere Ansätze sind oft sehr auffällig gegenüber der Haarspitzen.

Wer bereits die passende Farbe zum Blondieren zu Hause hat, braucht ungefähr eine halbe Stunde für die gesamte Prozedur. Die Farbe wird gemischt und die Haare so gescheitelt, dass die Ansätze über den ganzen Kopf sichtbar werden. Dann trägt man die Farbe nur auf die dunklen Stellen auf, lässt sie einwirken und kann sich auf ein schönes Ergebnis freuen.
Um das Ansatz blondieren so lange wie möglich hinaus zu zögern, lohnt sich übrigens die Investition in geeignete Pflegeprodukte. Speziell für blonde Haarfarbe ausgerichtete Shampoos und Kuren können die maximale Farbintensität langfristig unterstützen!

Mit Tönung oder mit Farbe den Ansatz blondieren? Kommt drauf an!

Die Haare dauerhaft mit Farbe zu blondieren – auch an den Ansätzen – kann zu stumpfen Farben führen. Wer den Ansatz blondieren möchte, sollte eventuell zu einer temporären Tönung greifen. Anders als bei dauerhaften Colorationen wäscht sie sich langsam aus, sodass ein feiner Verlauf entsteht.

Einen grauen Ansatz zu blondieren funktioniert mit dieser Methode wunderbar. Wer allerdings dunkle Ansätze vorweist, der wird um eine regelmäßige Behandlung nicht herumkommen – denn eine Tönung hilft nur dann, wenn das natürliche Haar verhältnismäßig hell ist.

Graue Haaransätze blondieren

Ansatz blondieren – auch ohne Farbe?

Wer schnelle SOS-Hilfe bei sichtbaren Ansätzen braucht, der kann auch auf die Farbe verzichten. Für graue Ansätze kann man hellen Lidschatten oder Puder benutzen. Für eine schnelle Behandlung mit maximaler Farbkraft hilft auch das Sofort Ansatz-Kaschierspray Magic Retouch von L’Oréal Paris. Zwei Nuancen, die den Ansatz blondieren, stehen zur Auswahl: Blond bis Mittelblond und Dunkelblond bis Hellbraun.

Darüber hinaus kann man das Ansatz blondieren mit geschickten Frisuren vermeiden. Auf strenge Scheitel und zurückgebundene Haare sollte man verzichten, da die Ansätze so betont werden.

Überspringen die slider: Ansatz blondieren

Magic Retouch

Ansatz kaschieren in 3 Sekunden