Make-Up Tipps für eine wunderschöne und strahlende Haut

Im hektischen Alltag durchweg gut auszusehen, ist nicht immer leicht. Schlafmangel und Stress lassen unsere Haut oft fahl und müde erscheinen. Wir verraten Ihnen die besten Pflege- und Make-up-Tipps für eine erfrischte und strahlende Haut.

Die richtige Pflege für strahlende Haut

Die Grundlage strahlender Haut ist eine aufeinander abgestimmte Kombination aus Reinigung und Pflege. Dabei ist es besonders wichtig, dass die gewählten Produkte zu den Bedürfnissen Ihres Hauttyps passen. In der richtigen Reihenfolge angewendet, können Hautpflegeprodukte ihre Wirkung optimal entfalten.

Tipp
1

Die Haut regelmäßig Reinigen

Eine tägliche Reinigung ist die Basis für gesund aussehende Haut und einen frischen Teint. Sie befreit die Haut von Make-up, Sonnenschutzmittel, Staub und abgestorbenen Hautschüppchen. So wirken Sie Hautunreinheiten entgegen und fördern einen ebenmäßigen Teint. Zudem wird die Haut optimal auf die anschließende Pflege vorbereitet. Verwenden Sie einen Gesichtsreiniger, der die Haut nicht austrocknet. Hier eignet sich beispielsweise eine pflegende Reinigungsmilch oder ein zartes Waschgel.

Tipp
2

Ein Gesichtswasser verwenden

Gesichtswasser, auch Toner genannt, klärt Ihre Haut nach der Reinigung. Es entfernt mögliche Rückstände, die bei der vorherigen Reinigung zurückgeblieben sind und erfrischt die Haut. Sogenanntes Mizellenwasser vereint den ersten Schritt der Reinigung mit den klärenden Eigenschaften des Toners. Mizellenwasser ist besonders praktisch, wenn es einmal schnell gehen muss. Da es nicht abgespült werden muss, eignet es sich auch als perfekter Gesichtsreiniger, wenn kalkhaltiges Leitungswasser weniger gut von Ihrer Haut toleriert wird.

Tipp
3

Den Glow mit einem Serum fördern

Ein Serum ist eine ergänzende Intensivpflege mit hochkonzentrierten Wirkstoffen und dringt durch die besonders leichte Textur auch in tiefere Hautschichten vor. Das Revitalift Laser X3 Hauterneuerndes Anti-Age Serum zum Beispiel festigt die Hautstruktur und verfeinert das Hautbild. Die Formel mit Hyaluronsäure und 3 % konzentriertem Pro-Xylane mildert sanft die Anzeichen der Hautalterung. Das Serum spendet der Haut tiefenwirksam Feuchtigkeit und lässt sie strahlender aussehen.

Tipp
4

Gesichtscreme für einen strahlenden Teint

Eine Gesichtscreme versorgt Ihre Haut mit Feuchtigkeit und Nährstoffen. Sie stärkt die Funktion der Hautschutzbarriere und unterstützt ihr natürliches Gleichgewicht. Eine intakte und gut durchfeuchtete Schutzbarriere lässt die Haut widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse werden. Der Teint wirkt ebenmäßiger, frischer und strahlender. Eine Creme mit Lichtschutzfaktor, wie etwa die Revitalift Filler [+Hyaluronsäure] Anti-Age Tagespflege mit LSF 50, bietet zusätzlichen Schutz gegen UV-Strahlung und somit vor frühzeitigen Anzeichen der Hautalterung.

Das perfekte Make-up für strahlende Haut

Nach der sorgfältigen Reinigung und Pflege können Sie Ihre strahlende Haut mit Make-up noch mehr hervorheben. Auch hier sollten Sie bei der Anwendung die richtige Reihenfolge beachten.

Schritt
1

Bereiten Sie Ihre Haut auf das Make-up vor

Verwenden Sie einen Primer, um kleine Unreinheiten und Fältchen zu kaschieren und Ihren Hautton zu vereinheitlichen. Primer besitzen eine federleichte Textur und sind rückstandsfrei. Sie verleihen der Haut einen ebenmäßigen Teint, erleichtern das Auftragen von Make-up und sorgen zugleich für einen besseren und längeren Halt. Der L’Oréal Paris Infaillible Super Grip Primer spendet der Haut Feuchtigkeit und schenkt auch fettiger Haut ein ultra-mattes Finish sowie ein seidiges Gefühl.

Schritt
2

Frischen Sie Ihren Blick auf

Ein Concealer kaschiert geschickt Augenschatten, Rötungen und Hautunebenheiten. Concealer kommt im Gegensatz zu einer Foundation nur punktuell zum Einsatz, um kleine Hautbereiche gezielt abzudecken. Wählen Sie einen Farbton, der eine Nuance heller als Ihr natürlicher Hautton ist. Tragen Sie ein wenig Concealer auf den inneren Augenwinkel und ein paar Tupfer unterhalb der unteren Wimpern auf. Verblenden Sie das Ganze anschließend mit den Fingerspitzen vom inneren Augenwinkel nach außen.

 
Schritt
3

Setzen Sie Ihren Teint in Szene

Die richtige Foundation verschmilzt idealerweise mit Ihrer Haut. Um einen maskenhaften Effekt zu vermeiden, wählen Sie daher eine zu Ihrem Hauttyp passende Textur: cremig für trockene Haut, flüssig für Mischhaut und ein Mousse- oder mineralbasiertes Make-up für fettige Haut. Zudem sollten Sie eine Nuance wählen, die Ihrem natürlichen Hautton entspricht. Auf diese Weise schaffen Sie natürlich wirkende Übergänge zwischen Gesicht und Hals.

Schritt
4

Fügen Sie einen Hauch Rouge hinzu

Für ein frisches und natürliches Finish tragen Sie einen Hauch pfirsichfarbenes Rouge auf den gerundeten Teil der Wangen auf und verblenden Sie es zu den Schläfen hin. Das Perfect Match Le Blush 160 Peach von L’Oréal Paris passt sich perfekt an das Hautbild an und verleiht Ihrem Gesicht einen gleichmäßigen und frischen Teint. Als Highlight für strahlende Haut können Sie zusätzlich auch ein wenig Rouge auf die oberen Lidfalten der Augen tupfen.

 
Schritt
5

Perfektionieren Sie Ihre Lippen

Ein Hauch Lippenstift lässt jeden Teint zusätzlich erstrahlen. Ob Rot, Koralle oder Pink – Wählen Sie die Nuance, die Ihre Lippen am besten betont. Wenn Sie einen natürlicheren Look bevorzugen, verwenden Sie stattdessen einen nudefarbenen Lippenstift für ein perfektes „No-Make-up“-Finish. Wählen Sie einen Lippenstift, der zwei Nuancen heller als Ihre natürliche Lippenfarbe ist, um ein verführerisch einheitliches Finish zu erzielen.

Weitere Tipps für strahlende Haut

Zusätzlich zu Reinigung, Pflege und Make-up schaffen Sie mit diesen Tipps die Basis für eine gesund aussehende und strahlende Haut:

  • Ausreichend Schlaf: Im Schlaf regeneriert sich der gesamte Körper und erneuert die Zellen. Das gilt auch für die Haut. Schlafmangel dagegen verlangsamt die Zellerneuerung. In der Folge wirkt die Haut müde und fahl.
  • Viel Wasser trinken: Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr mit frischem Wasser verbessert die Durchblutung und Sauerstoffzufuhr, regt den Stoffwechsel an und sorgt für eine praller und frischer aussehende Haut.
  • Möglichst geringer Genuss von Alkohol und Zigaretten: Alkohol entzieht dem Körper und somit der Haut Feuchtigkeit und trocknet sie aus. Nikotin verengt die Gefäße und verursacht eine verringerte Durchblutung. Die Haut verliert an Strahlkraft und Elastizität.
  • Gesunde Ernährung: Eine vitaminreiche Ernährung mit frischen und gesunden Nahrungsmitteln versorgt die Haut mit wichtigen Nährstoffen und Spurenelementen. So kann ausgewogene Ernährung einen großen Teil zu strahlender Haut beitragen.