Hautpflege Hautpflege ab 30: Diese Beauty-Tipps sollten Sie beachten

Mit 30 beginnt für viele Menschen ein neuer und aufregender Lebensabschnitt. Jedoch ist es nicht nur unsere Lebensweise, die sich verändert, sondern auch unsere Haut. Wir haben die besten Anti-Aging-Beauty-Tipps für Sie zusammengestellt, damit die Haut lange schön und jugendlich bleibt.

Wie verändert sich die Haut, wenn wir älter werden?

Bereits ab 25 verlangsamt sich der Stoffwechsel und somit auch der Prozess der Hauterneuerung. Die Haut wird nicht mehr so optimal durchblutet, sie wird dünner, trockener, verliert an Spannkraft und kann sich weniger gut vor äußeren Einflüssen schützen. Umweltfaktoren, übermäßiges Sonnenbaden – auch im Sonnenstudio –, Rauchen und der Konsum von Fast Food oder Alkohol beeinflussen das Erscheinungsbild der Haut zusätzlich. Wenn sich die ersten Fältchen zeigen oder Ihr Gesicht an Jugendlichkeit verliert, ist es Zeit in Aktion zu treten. Hier gilt: Vorsorge ist besser als Nachsorge, denn den Anzeichen von Hautalterung entgegenzuwirken ist wesentlich einfacher, als sie zu mildern. Für die Hautpflege ab 30 ist eine antioxidative und intensive Feuchtigkeitspflege mit wirkungsvollen Anti-Aging-Produkten daher von besonderer Bedeutung.

Warum Feuchtigkeitspflege so wichtig ist

Unser Körper besteht bis zu 70 % aus Wasser. Ein Teil davon ist in der Haut gespeichert und verleiht ihr ein gesundes und glattes Aussehen. Die äußere Hautschicht bildet mit einer Mischung aus abgestorbenen Hautzellen und Lipiden eine Schutzbarriere – den sogenannten Säureschutzmantel – gegen Bakterien, Verletzungen und Feuchtigkeitsverlust. Wird diese Schutzbarriere geschwächt, zum Beispiel durch aggressive Pflegeprodukte, zu häufiges Waschen oder eben auch durch das zunehmende Alter, verliert die Haut die Fähigkeit, Wasser zu speichern. Sie verliert an Elastizität und wird trocken. Das wiederum begünstigt die Entstehung von feinen Linien und Falten. Eine auf Ihren Hauttyp abgestimmte Anti-Aging-Feuchtigkeitspflege unterstützt die Hautschutzbarriere und erhält die Spannkraft der Haut.

Unreine Haut mit 30: Keine Seltenheit

Zu Unreinheiten neigende Haut ist auch jenseits der Pubertät weit verbreitet. Sie kann verschiedene Ursachen und Auslöser haben:

  • Genetische Veranlagung
  • Hormonelles Ungleichgewicht
  • Ernährung und Lebensweise
  • Krankheitsbilder und bestimmte Medikamente
  • Stress

Das Hautbild lässt sich jedoch meist mit der richtigen Reinigung und Pflege deutlich verbessern. Produkte, die verstopfte Poren klären und gleichzeitig Feuchtigkeit spenden, ohne zu fetten, eignen sich für zu Unreinheiten neigende Haut und Mischhaut am besten.

Etablieren Sie eine Gesichtspflegeroutine

Sorgfältiges Reinigen, abendliches Abschminken und die Wahl der richtigen Pflegeprodukte ergeben zusammen die ideale Hautpflege ab 30. Sie sollten die Produkte außerdem immer in derselben Reihenfolge anwenden:

  •  Ein sanftes Reinigungsprodukt, um die Haut von Make-up, Schmutz und überschüssigem Tag zu befreien.
  • Ein Gesichtswasser, auch Tonic genannt, das die Haut beruhigt, die Poren öffnet und sie aufnahmefähiger für die anschließende Pflege macht.
  • Ein feuchtigkeitsspendendes Serum, das durch seine leichte Textur tief in die Hautschichten eindringen kann und der Haut so tiefenwirksam Feuchtigkeit spendet. Das L'Oréal Paris Revitalift Sofort-Effekt-Serum belebt und strafft die Haut mit einer Kombination aus Hyaluronsäure, Pro-Elastin und Adenosin.
  • Eine Feuchtigkeitspflege wie beispielsweise die Revitalift Laser X3 Tagespflege LSF 20 von L'Oréal Paris. Die Formel mit Hyaluronsäure und Pro-Xylane versorgt die Haut intensiv mit Feuchtigkeit und schützt mit Lichtschutzfaktor 20 vor UVA- und UVB-Strahlung.
  • Eine feuchtigkeitsspendende und pflegende Augencreme. Sie mildert Augenringe und Tränensäcke und schenkt einen wachen Blick.

Greifen Sie zu feuchtigkeitsspendenden Peelings und Gesichtsmasken

Unsere Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, ist bei der Hautpflege ab 30 die Basis für einen makellosen Teint. Neben der Verwendung von Cremes mit feuchtigkeitsspendenden Wirkstoffen sollten Sie Ihr Gesicht ein- bis zweimal wöchentlich mit einer hydratisierenden Maske verwöhnen. Die Revitalift Filler Aufpolsternde Maske von L'Oréal Paris polstert Ihre Haut dank hochkonzentrierter Hyaluronsäure auf und versorgt sie 24 Stunden lang mit Feuchtigkeit. Gleichzeitig mildert sie Falten und sorgt für prallere Haut. Legen Sie die Tuchmaske auf die gereinigte Haut auf und lassen Sie sie 10-15 Minuten einwirken, sodass Ihre Haut die Wirkstoffe effektiv aufnehmen kann.

Auch ein Peeling stellt eine wunderbare Ergänzung zu Ihrer Pflegeroutine dar. Peelings entfernen schonend abgestorbene Hautzellen und verleihen der Haut einen ebenmäßigen Teint. Sie enthalten neben Fruchtsäure die Hautpflegestoffe Panthenol und Allantoin, sind sanft zur Haut, beruhigen sie und sind somit besonders gut für die tägliche Anwendung geeignet.

Verwenden Sie Sonnenschutz gewissenhaft

Ein wichtiger Bestandteil der Hautpflege ab 30 ist der Sonnenschutz. Bereits ab dem 20. Geburtstag lässt der körpereigene UV-Schutz nach, jedoch verwenden rund 75 % aller Menschen zwischen 15 und 25 Jahren keinen Sonnenschutz über LSF 15. Doch selbst wenn Sie sich im Schatten aufhalten, ist es ratsam, einen für Ihren Hauttyp geeigneten Sonnenschutz zu verwenden. Wählen Sie einen möglichst hohen Lichtschutzfaktor und tragen Sie den Schutz alle zwei Stunden erneut auf. Auch an bewölkten und kühleren Tagen sollten Sie stets zu einer Tagescreme greifen, die einen Lichtschutzfaktor enthält. So schützen Sie Ihre Haut und versorgen sie mit Feuchtigkeit.

Verwöhnen Sie Ihren Körper

Die Hautpflege ab 30 schließt natürlich auch den Körper mit ein. Auch wenn die Haut am Körper dicker und widerstandsfähiger ist als im Gesicht, neigt sie ohne eine regelmäßige Feuchtigkeitspflege ebenfalls zu rauen Stellen, kann jucken und verliert ihre gesunde Ausstrahlung. Dies kann zusätzlich durch Kälte oder reibende Kleidung verstärkt werden. So pflegen Sie Ihre Haut optimal:

  •  Tupfen Sie nach dem Duschen die Haut trocken und erwärmen Sie Ihre Körpercreme in den Händen.
  • Verteilen Sie die Creme von den Knöcheln über die Beine bis zu den Oberschenkeln.
  • Massieren Sie sie dann in die Haut an Bauch und Taille ein und schließen Sie mit Dekolleté und Armen ab.

Mit diesen Beauty-Tipps lassen Sie Ihre Haut auch in den 30ern frisch aussehen und erhalten ihre natürliche Strahlkraft.