Männerpflege-Tipps Schnurrbart formen leicht gemacht

Unabhängig, souverän, zielstrebig, konsequent: Wer Schnurrbart trägt, zeigt seine Liebe zum Detail. Dank einiger Hollywoodgrößen ist der Bart über der Oberlippe wieder salonfähig und zum Ausdruck geschmackvoller Männlichkeit geworden. Heutzutage verleiht er dem modernen Look des Mannes eine Portion Lässigkeit und Style. Ausprobieren ist hier unbedingt erwünscht!

Markenzeichen Schnurrbart: Wie sieht der stilvolle Bart jetzt aus?

Grundsätzlich gilt, der Schnurrbart sollte akkurat geschnitten sein. Das heißt, es sollte auf eine ordentliche und präzise Form geachtet werden. Zusätzlich sind eine sorgfältige Pflege und ein gutes Styling die Quintessenz für den modernen Bart.

Schon Salvador Dali wusste: „Ohne einen Schnurrbart ist ein Mann nicht richtig angezogen.“ Die unterschiedlichsten Formen lassen Dir enorm viel Spielraum bei der Gestaltung:

  • Zwirbelbart:
    Ein Typ des Oberlippenbarts, der eine bestimmte Bartlänge erfordert. Hierbei dreht bzw. zwirbelt man die äußeren Enden des Schnurrbarts beliebig ein. Anschließend werden die Enden nach oben drapiert.
  • Bleistiftbart:
    Dieser Bart besticht durch seine sehr gepflegte und akkurate Erscheinung und wird besonders schmal und akribisch fein getrimmt.
  • Walrossbart:
    Wie der Name schon vermuten lässt, ist dieser Typ Bart auffallend stark ausgeprägt und zeichnet sich dadurch aus, dass er sehr voll ist. Es ist sogar nicht unüblich, dass ein Teil des Schnurrbarts über die Mundpartie hinausragt.

Letztendlich hängt es ganz von Deinem persönlichen Geschmack ab, welcher Schnurrbart Dein Gesicht bereichern darf. Denn wie Du Deinen Bart tragen und trimmen magst ist allein Dir überlassen. Hole Dir Inspirationen von bereits bestehenden Looks und informiere Dich hier darüber, welche bestimmte Optik Deinen Gesichtszügen schmeichelt und damit Deinen individuellen Typen optimal unterstreicht Mal kann der Schnurrbart elegant, mal lässig und kantig wirken. Und er liegt im Trend – Moustache ist Kult. Eins ist in jedem Fall klar: Auffällig ist der Schnurrbart immer und darum insbesondere etwas für extravagante Kerle.

Mann mit Schnurrbart

Wir zeigen Dir wie es geht – 4 Schritte für einen perfekt geformten Schnurrbart

Step
1

Die Entscheidung

Dein zukünftiger Schnurrbart braucht eine klare Form. Triff diese Entscheidung unbedingt, bevor Du zur Tat schreitest. Sonst wird das Ergebnis nicht präzise genug und Deine Mühe war umsonst. Tipp: Als Inspirationsquelle kannst Du prominente Schnurrbart-Träger mit ähnlicher Gesichtsform wie Deiner nutzen. Das kann die Entscheidung enorm erleichtern und ist außerdem schon praxiserprobt.

Step
2

Die Rasur

Los geht’s: Während Deiner täglichen Rasur rasiere alles ab, was nicht Schnurrbart ist oder werden soll. Eine gute Vorarbeit ist hier entscheidend, um den Schnurrbart später gut formen und klar definieren zu können. Wichtig: An den Konturen ist ab dem ersten Tag höchste Präzision erforderlich. Viele Systemrasierer haben spezielle Konturenklingen – die perfekten Helfer für das Projekt Schnurrbart! Etwas rustikaler funktioniert es mit dem Rasiermesser. Besonders geeignet sind schmale, keilförmige Klingen. Echte Handarbeit für ein sauberes Ergebnis. Ist dem Schnurrbart ein guter Schnitt verpasst worden, umso leichter ist es, ihn zu formen und auch der Pflegebedarf ist nicht so groß.

Step
3

Die Wartung

Dein Schnurrbart ist einige Tage gewachsen – jetzt beginnt die Zeit der Pflege und Wartung. Dank Deiner ständigen Konturenschärfung sitzt die Form perfekt. Allerdings wachsen Barthaare unterschiedlich schnell. Das kann schnell ungepflegt aussehen. Trimme Deinen Schnurrbart deshalb alle zwei bis drei Tage auf die gewünschte Länge. Die richtigen Utensilien zum Trimmen Deines Schnurrbartes sind hier essenziell! Ein kleiner Tipp für gleichmäßige Ergebnisse: Trimme Deinen Schnurrbart immer nur, wenn er trocken ist.

Step
4

Der Feinschliff

Mit Trimmer und/oder Bartschere auf Länge gebracht, muss Dein Schnurrbart nur noch in seine endgültige Form gebracht werden. Dies kann ganz einfach mit bestimmten Ölen oder Bartbalsam geschehen, die speziell für das Barthaar entwickelt wurden. Einmal in den Schnurrbart einmassiert, lässt sich der perfekte Schnurrbart formen. Für alle Formen gilt: Erst mit mildem Shampoo waschen, dann stylen. Ausgefallene Zwirbel-Styles bekommst Du mit einer Drehbürste und Pomade hin. Den soliden Schnauzer und ähnliche Schnurrbartformen kämmst Du einfach mit einem Bartkamm oder mit Deiner alten Zahnbürste. Geschafft!

Mit unserer 4-Schritte-Anleitung zauberst Du Dir einen gut geformten und stylischen Bart, der derzeit sehr im Trend liegt – ein Markenzeichen, das Dich als Mann unverwechselbar macht. Mit der passenden Pflegeroutine und den richtigen Styling-Methoden bringst Du Deinen Schnurrbart spielend leicht in Form, sodass Du Dich mit Deinem neuen Look sichtlich aus der Masse abheben wirst!