Flechtfrisur Tutorial – Haare flechten einfach erklärt

Flechtfrisuren liegen im Trend und sind weit einfacher nachzumachen, als sie aussehen. Das Beste ist, dass Flechtfrisuren nicht bloß bei langen Haaren funktionieren – auch bei mittellangen Haaren und sogar bei einem längeren Bob gibt es viele Styling-Möglichkeiten. Damit Sie eine möglichst große Auswahl haben, zeigen wir Ihnen in diesem Flechtfrisur Tutorial die schönsten Flechtfrisuren für zwei Haarlängen mit unterschiedlichem Aufwand. Damit können Sie morgens für den Alltag schnell eine unkomplizierte, schöne Frisur kreieren oder mit einem aufwändigen Zopf auf einer Party, Hochzeit oder einem Dinner einen glänzenden Eindruck hinterlassen.

Flechtfrisuren für kurze bis mittellange Haare

Eine ganz einfache und schnelle Haarkreation für einen Long Bob ist die Wasserfallfrisur. Sie fällt schön locker, sieht besonders sommerlich aus und passt zu jedem Outfit. Ein elegantes Kleid lässt sich dazu gut kombinieren, genauso wie Jeans und T-Shirt. Besonders toll kommt die Wasserfallfrisur mit etwas lockigen bzw. welligen Haaren zur Geltung. Dazu nutzen Sie einfach einen Lockenstab und arbeiten einige grobe Wellen in die Haare. Achten Sie jedoch darauf, keine feinen Korkenzieherlocken zu drehen (mehr Tipps zum Stylen von Locken finden Sie „hier“).

Notwendiges Zubehör:

Step
1

Zuerst beginnen Sie damit, die Haare gründlich zu kämmen und Knötchen zu entfernen. Der Scheitel sollte bereits so liegen, wie Sie ihn später haben möchten. Dann arbeiten Sie eine kleine Portion des Elnett Crème de Mousse von L’Oréal Paris in Ihre noch feuchten Haare ein. Das Mousse verstärkt die Wellen und sorgt dafür, dass die Frisur den ganzen Tag über in Form bleibt. Anschließend föhnen und zaubern Sie sich mit dem Lockenstab sanfte Wellen in die Haare.

Step
2

Nun geht es an das eigentliche Flechten: Nehmen Sie die vorderste Haarpartie auf eine Seite (entsprechend ca. der doppelten Haarmenge eines Ponys) und trennen Sie diese in drei gleich große Teile.

Step
3

Jetzt können Sie wie gewohnt anfangen mit den drei Strähnen zu flechten. Allerdings ziehen Sie die Haare dabei in Richtung Hinterkopf und bleiben möglichst dicht am Scheitel und an der Kopfhaut. Während Sie nach hinten flechten, arbeiten Sie Stück für Stück weitere dicke Haarsträhnen ein, die Sie einfach in eine der drei Partien einziehen.

Step
4
Sobald Sie am Hinterkopf angekommen sind, sollten Sie eine der gegenüberliegenden Strähnen auf der anderen Seite des Scheitels aufgreifen. So bekommen Sie den Dreh zur gegenüberliegenden Seite vom Scheitel und bleiben in etwa auf derselben Höhe. Damit flechten Sie schließlich weiter, bis Sie auf der anderen Seite am Vorderkopf angelangt sind.
Step
5
Nun fixieren Sie die verbliebenen Haarpartien mit einem durchsichtigen Gummi am losen Haar. Noch etwas Elnett Haarspray sprühen und schon ist die Wasserfallfrisur fertig.

Tutorial für aufwändigere Flechtfrisuren für längere Haare

Der Vorteil von Flechtfrisuren ist, dass sie alle dem gleichen Prinzip folgen. Wer einmal verstanden hat, wie eine einfache Flechtfrisur funktioniert, schafft auch eine aufwändigere Variante. In der folgenden Kreation werden einzelne Zöpfe ineinander verflochten.
Step
1

Dafür beginnen Sie damit einen (Mittel-)Scheitel zu ziehen. Von da aus trennen Sie (weit oben am Scheitel) eine schmale Haarpartie ab. Aus der Partie sollten drei feine Strähnen entstehen, die Sie Stück für Stück locker flechten.

Step
2

Dann nehmen Sie immer mehr Strähnen dazu, die Sie Stück für Stück einarbeiten. Jedoch legen Sie jedes Mal, wenn Sie eine Strähne hinzunehmen, eine Strähne ab. So sollten am Schluss mehrere Strähnen parallel den Kopf hinabfließen.

Step
3

Sind Sie mit einer Strähne fertig, fixieren Sie diese am Kopf und flechten etwas weiter unten eine zusätzliche Strähne. Zum Schluss erhalten Sie auf jeder Seite des Scheitels zwei feine geflochtene Strähnen, welche Sie nun mit einem durchsichtigen Haarband am Hinterkopf zusammenbinden.

Step
4

Nun haben Sie Ihr Deckhaar geflochten, während die unterste Haarpartie noch lose ist. Mit dieser verfahren Sie jetzt genauso wie bei der oberen Haarpartie. Der zusammengebundene Zopf bildet den mittleren Strang, den Sie Stück für Stück in das Haupthaar einflechten. Sie beginnen mit feineren Strähnen und nehmen immer breitere Teile des Haars hinzu, bis Sie schließlich einen einzigen groben Strang erhalten, in dem die vier feinen Zöpfe des Deckhaars eingebunden sind.

Step
5

Jetzt besteht die Möglichkeit, die Frisur aufzulockern: Indem Sie einzelne Strähnen herauszupfen, wirkt die Frisur leicht und locker.

Step
6
Am Ende wird sie nur noch mit Elnett Haarspray (z.B. Volumen) fixiert. Es bringt dem Haar sowohl festen Halt als auch Pflege. Für eine schwer zu bändigende Haarstruktur hingegen ist der Fix & Style Fixierlack von Studio Line die optimale Alternative für maximalen Halt und Glanz.
Überspringen die slider: Home Related Products

Mühelos zum Frischen Look

Entdecke weitere Produkte von L'Oréal Paris