Männerpflege-Tipps Gesichtspflege für Männer: Fettige Haut richtig pflegen

Jeder Mensch kann von fettiger Haut betroffen sein. Da diese meist zu erhöhtem Glanz und vermehrt zu Unreinheiten neigt, solltest Du bei der Hautpflege einige Dinge beachten. Erfahre hier, was die Auslöser für fettige Haut sind und mit welcher Gesichtspflege für Männer Du fettige Haut mattieren kannst.

Wie äußert sich fettige Haut und wo taucht sie auf?

Fettige Haut im Gesicht ist auch für Männer störend. Denn die Haut glänzt speckig, schimmert oft rötlich und kann durch Mitesser, Pickel und eingewachsene Barthaare oft ungepflegt wirken. Jedoch kann fettige Haut nicht nur im Gesicht, sondern überall dort auftauchen, wo die Talgproduktion deutlich erhöht ist. Folgende Bereiche sind in vielen Fällen betroffen:

  • Kopfhaut
  • Gesicht, insbesondere die T-Zone
  • Brustbereich
  • Schultern und Rücken

Die erhöhte Talgproduktion sorgt auch in diesen Körperregionen dafür, dass die Haut glänzt und die Poren verstopfen. Dies begünstigt auch hier Pickel und Mitesser, die von Betroffenen als besonders lästig empfunden werden. Wer fettige Kopfhaut hat, dem ist das meist an strähnigen Haaren anzusehen. Wie ölig Deine Haut ist, hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab. Neben der Veranlagung spielt hier vor allem der Lebensstil eine entscheidende Rolle, denn er beeinflusst maßgeblich das Hautbild.

Ursachen für fettige Haut und Unreinheiten

Zu den Ursachen für fettige Haut gehören genetische Faktoren, die Du nicht ändern kannst. Auf Deinen Lebensstil hast Du jedoch jederzeit Einfluss, weshalb fettige Haut kein Schicksal sein muss. Mit unseren Tipps kannst Du die Talgproduktion Deiner Haut ein Stück weit selbst beeinflussen und für ein matteres, frisches Hautbild sorgen:

Tipp
1

Gesunde Ernährung ist die Basis für reine Haut

Gesunde Ernährung ist wichtig – und zwar nicht nur für unser Wohlbefinden, sondern auch für das Aussehen von Haut und Haar. Setze bei Deiner täglichen Ernährung auf Lebensmittel, die das Hautbild positiv beeinflussen. Vitamine und Nährstoffe findest Du nicht unbedingt in Fertigprodukten, sondern viel mehr in frischem Gemüse, Obst und Fisch. Für die Haut spielen vor allem lebenswichtige Omega-3-Fettsäuren eine Rolle. Diese sind in fetten Fischsorten wie Lachs, Makrele und Thunfisch enthalten. Veganer und Vegetarier können Omega 3 auch aus Leinsamen oder Walnüssen gewinnen. Zink und Biotin sind ebenfalls wichtig für die Haut. Eier, Nüsse, Haferflocken und Brokkoli sind diesbezüglich sehr gute Vitamin- und Nährstoffquellen, die Dein Hautbild verbessern können. Vergiss auch nicht, täglich viel frisches Wasser zu trinken, um Deinen Flüssigkeitshaushalt zu regulieren. Denn nur so ist eine optimale Durchblutung gewährleistet, was wiederum eine entscheidende Rolle dabei spielt, all die Mineralien, Vitamine und Nährstoffe dahin zu transportieren, wo sie hin sollen.

Junger Mann trinkt Wasser aus einem Glas
Tipp
2

Treibe Sport – Bewegung beeinflusst das Hautbild

Wenn Du zu den Männern gehörst, die sich im Gym wie zu Hause fühlen, dann machst Du bereits vieles richtig. Regelmäßiger Sport hält gesund, formt den Körper und wirkt sich so auch positiv auf die Haut aus. Wer einmal am Tag richtig ins Schwitzen kommt, der schwemmt überflüssige Stoffe aus dem Körper aus, reguliert den Hormonhaushalt und entlastet den gesamten Organismus. Eine gründliche Dusche ist nach dem Sport besonders wichtig, damit keine Hautunreinheiten entstehen.

Tipp
3

Das Klima spielt immer eine Rolle

Im Winter ist Deine Haut ständigen Temperaturschwankungen ausgesetzt, was sie aus dem Gleichgewicht bringen kann. Achte deshalb darauf, sie vor allem nach dem Duschen intensiv mit Feuchtigkeit zu versorgen. Im Sommer benötigt Deine Haut ebenfalls Feuchtigkeit. Hier solltest Du jedoch zu leichten kosmetischen Formulierungen wie Gelen oder erfrischenden Fluiden greifen.

Tipp
4

Verabschiede Dich von Lastern

Nikotin und Alkohol mögen an einem Abend mit Deinen Kumpels verlockend sein. Jedoch sind diese Laster für die Haut alles andere als gut. Gib das Rauchen auf und trink Alkohol nur in Maßen. So schützt Du nicht nur Deine Gesundheit, sondern auch die Haut. Dein Hautbild wird sich innerhalb weniger Monate erholen, wodurch eine übermäßige Talgproduktion abnehmen kann. Deine Haut neigt dann auch nicht mehr so sehr zu Unreinheiten und wirkt insgesamt ebenmäßiger. Begründung: Nikotin und Alkohol verringern die Sauerstoff- und Vitaminzufuhr der Zellen dramatisch.

Gesichtspflege für Männer: Fettige Haut benötigt intensive Pflege

Neben den bereits genannten Tipps spielt auch die Reinigung und Pflege Deiner Haut eine große Rolle. Allein schon durch die regelmäßige Gesichtsrasur solltest Du auf eine einfache, aber effiziente Pflege setzen. Eine spezielle Gesichtspflege für Männer mit fettiger Haut kann Dir viel Zeit sparen und eine große Wirkung erzielen. Mit der nachfolgenden Pflegeroutine kann Deine Haut länger matt aussehen:

Junger Mann lächelnd, fasst sich mit der Hand an sein Kinn
Schritt
1

Beginne mit einem Peeling

Ein Peeling entfernt überschüssige Haut und verhindert, dass Barthaare einwachsen und Unreinheiten entstehen. Zudem befreist Du die Haut von überschüssigem Talg, der als Hauptverursacher für verstopfte Poren gilt. Pure Charcoal Gesichtspeeling Anti Hautunreinheiten von L’Oréal Men Expert enthält Extrakte aus Eichenholzkohle, die das Gesicht tiefenwirksam reinigen. Die Formulierung ist speziell für fettige und zu Unreinheiten neigende Haut konzipiert.

Schritt
2

Maske mit Tonerde

Setze Deine Gesichtsreinigung mit den Wirkstoffen der Tonerde fort. Tonerde wirkt talgabsorbierend und zieht überschüssiges Fett wie ein Magnet aus der Haut. Die Pure Carbon Tiefenreinigende Tonerde Maske für Männer klärt und verfeinert das Hautbild.

Schritt
3

Feuchtigkeitspflege mit leichter Textur

Im Anschluss solltest Du eine mattierende Feuchtigkeitspflege auf die Haut auftragen. Für fettige Haut empfehlen sich wasserbasierte Cremes, die die Poren nicht verstopfen. Auch mattierende oder porenverfeinernde Wirkstoffe wie Salicylsäure können Dein Hautbild länger mattieren und Unreinheiten mildern. Salicylsäure ist zum Beispiel in dem Pure Carbon Waschgel Anti Hautunreinheiten enthalten.

Bei regelmäßiger Anwendung unserer Tipps machen sich schon bald die ersten positiven Effekte bemerkbar. Achte neben der passenden Gesichtspflege für Männer auch darauf, ausreichend zu schlafen und Dir im Alltag regelmäßig Auszeiten zu gönnen. Denn wie wir alle wissen, ist Stress ein weiterer Faktor, der eine erhöhte Talgproduktion und Unreinheiten begünstigt.