Männerpflege-Tipps Pickel mit 30: In wenigen Schritten zu reiner Haut

Eigentlich ist die Pubertät schon lange vorbei. Doch beim Blick in den Spiegel siehst Du Pickel und Mitesser sprießen. Erfahre hier die Gründe für Pickel mit 30 und wie Du effektiv gegen Hautunreinheiten im Erwachsenenalter vorgehen kannst.

Pickel im Gesicht beim Mann: Wie entstehen sie?

Mit 30 stehst Du mitten im Leben und solltest Dir um unreine Haut eigentlich keine Gedanken machen. Doch Dein Hautbild zeigt Dir deutlich, dass etwas nicht stimmt: Hautunreinheiten an den Wangen, auf der Stirn und im Kinnbereich gehören nun wirklich nicht zu den Dingen, die Du in Deinem Alltag gebrauchen kannst. Aber woher kommen diese Hauterscheinungen?

Pickel im Erwachsenenalter sind gar nicht so selten wie Du vielleicht denkst. Vor allem Männer haben häufiger mit Pickeln und Mitessern zu tun. Der Grund hierfür liegt im Aufbau der Haut. Männer haben im Gesicht und am Rücken mehr Talgdrüsen als Frauen. Diese Talgdrüsen produzieren täglich Talg, der die Haut geschmeidig hält und sie vor Umwelteinflüssen schützt. Ist die Talgproduktion jedoch erhöht, können die Poren verstopfen – und es entstehen Pickel.

Ein junger Mann trocknet mit einem Handtuch sein Gesicht und schaut in den Spiegel

Ursachen für Pickel im Gesicht bei Männern

Die Ursache für Pickel im Gesicht beim Mann liegt also in einer Überproduktion von Talg. Doch wie kommt es dazu? Meist spielt hier das männliche Hormon Testosteron eine Rolle. Wie Du sicher weißt, haben Hormone einen großen Einfluss auf das Hautbild. Insbesondere das männliche Sexualhormon Testosteron regt die Produktion der Talgdrüsen an. Entsteht zu viel Talg auf der Haut, kann er nicht mehr richtig abfließen. Er sammelt sich in den Poren, wo dann Unreinheiten entstehen können. Neben Testosteron können noch weitere Faktoren die Entstehung von Hautunreinheiten begünstigen:

  • Trockene Haut
    Nicht nur fettige, sondern auch trockene Haut kann Pickel verursachen. Das liegt daran, dass trockene Haut verstärkt verhornt. Diese alten Hornschuppen legen sich über die Poren und verstopfen sie – es entstehen Pickel. Um trockene Haut zu vermeiden, solltest Du täglich eine Feuchtigkeitspflege verwenden.
  • Falsche Pflegeprodukte
    Auch die falschen Pflegeprodukte lassen Pickel sprießen. Deshalb sollte Deine Pflege immer auf Deinen Hauttyp abgestimmt sein. Wertvolle Wirkstoffe wie Vitamine und Hyaluron sind ein Pluspunkt in jeder Pflegeroutine.
  • Ungesunde Ernährung
    Du hast es sicher schon geahnt: Auch Junkfood, Zucker und Alkohol wirken sich nicht gerade positiv auf die Haut aus. Versuche Dich also so oft wie es geht, gesund zu ernähren. Die Nährstoffe aus Obst, Gemüse und Vollkornprodukten haben einen großen Effekt auf Dein Hautbild.
  • Medikamente
    Bestimmte Arzneimittel können ebenfalls Pickel und Akne begünstigen. Wende Dich in diesem Fall an Deinen Arzt, um eine geeignete Alternative für Dich zu finden.

Welche Wirkstoffe helfen bei Unreinheiten?

Pickel im Gesicht beim Mann lassen sich mit einer Kombination aus gesundem Lebensstil und abgestimmter Hautpflege mildern. Folgende Wirkstoffe sind in der Lage, Deine Haut zu beruhigen und die Hautqualität sichtbar zu verbessern:

  • Vitamin C:
    Vitamin C ist ein Power-Vitamin, das nicht nur freie Radikale abfängt, sondern die Haut auch rein wirken lässt und Falten entgegenwirkt. Bei Pickeln und Mitessern ist Vitamin C ebenfalls zu empfehlen, denn der Wirkstoff lässt Unreinheiten schneller abklingen.
  • Salicylsäure:
    Salicylsäure hat die Eigenschaft, alte Hornzellen von der Haut zu lösen und den Talgabfluss zu erleichtern. Bei Akne kommt Salicylsäure häufig zum Einsatz und erzielt selbst bei starken Unreinheiten gute Ergebnisse.
  • Hyaluron und Glycerin:
    Hyaluron und Glycerin sind hervorragende Feuchtigkeitsspender für Deine Haut. Eine Haut, die ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt ist, kann sich besser selbst schützen. Sie ist weniger anfällig für Trockenheit, Unreinheiten und externe Einflüsse. Setze also auf eine Pflege, die diese Wirkstoffe enthält.
Ein junger Mann lächelnd an einem Fenster

Pickel mit 30: Wie Du Unreinheiten loswirst

Pickel mit 30 sind nicht ungewöhnlich. Wer aber den hartnäckigen Unreinheiten entgegenwirken will, der sollte auf eine Pflege setzen, die optimal auf das Hautbedürfnis abgestimmt ist. L’Oréal Men Expert bietet Dir hochwertige Pflegeserien für unreine Männerhaut. Mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung kannst Du Deine Pflegeroutine anpassen:

Schritt
1

Gesichtsreinigung

Mit Pure Carbon Waschgel Anti Hautunreinheiten entfernst Du Schmutz und Talg besonders effektiv. Das Waschgel gegen fettige Haut reinigt Dein Gesicht porentief und hinterlässt ein erfrischtes Hautgefühl.

Schritt
2

Tuchmaske

Ein- bis zweimal pro Woche solltest Du Deiner Haut eine besonders intensive Pflege gönnen. Die Pure Carbon Reinigende Tuchmaske enthält feuchtigkeitsspendendes Glycerin, das Deine Haut angenehm hydratisiert. Zudem entfernt Eichenholzkohle tiefsitzenden Schmutz aus den Poren. Die Talgproduktion wird reguliert, sodass Dein Gesicht weniger fettig erscheint.

Schritt
3

Feuchtigkeitspflege gegen unreine Haut

Wer Pickel mit 30 hat, der braucht eine Gesichtspflege, die Unreinheiten gezielt entgegenwirkt. Die Pure Carbon Anti-Pickel Intensive Tagescreme schützt Deine Haut vor dem Austrocknen und beugt dank vulkanischem Mineral gezielt Unreinheiten und deren Wiederauftreten vor. Gleichzeitig sorgt Vitamin B3 für eine gestärkte Hautschutzbarriere und reguliert die Talgproduktion. Bereits nach wenigen Tagen wirkt Dein Gesicht sichtbar mattiert und reiner. Die samtige Textur der Creme hinterlässt ein geschmeidiges und weiches Gefühl auf der Haut.

Wenn Du Pickel mit 30 effektiv angehen willst, solltest Du Deine Pflegeroutine anpassen und konsequent durchziehen. Gib Deiner Haut aber etwas Zeit, um sich an die neue Routine zu gewöhnen. Wenn Du Deine Pflege mit einem gesunden Lebensstil kombinierst, kannst Du sicher schon bald positive Ergebnisse erzielen.