Die 5 Beauty-Vorteile von Glykolsäure

Glykolsäure ... Der Name kommt uns bekannt vor. Aber wo haben wir schon einmal davon gehört? Wer hat ihn erwähnt? Und was macht sie so großartig? Hier sind 5 unanfechtbare Gründe, weshalb uns Glykolsäure in unserem Streben nach perfekter Haut unterstützen kann.

TIPP
1

Glykolsäure, die winzigste AHA

AHAs oder Alpha-Hydroxy-Säuren kommen auf natürliche Weise in verschiedenen Früchten sowie in Rohrzucker vor. Sie werden Pflegeprodukten für fettige Haut oder Haut mit Akneneigung, trockene Haut, fahlen Teint, sonnengeschädigte und reife Haut hinzugefügt. Glykolsäure ist das kleinste Mitglied der AHA-Familie, was bedeutet, dass sie besser als Milch-, Zitronen-, Apfel- oder Weinsäure in die Haut eindringt.  
 
TIPP
2

Eine wertvolle Anti-Aging-Säure

Als winziges Molekül ist Glykolsäure in der Lage, tief in die Epidermis einzudringen, um dort die Zellaktivität anzuregen. Deshalb wird sie oft zu Anti-Aging- und Anti-Pickel-Pflegeprodukten hinzugefügt, um der Haut Feuchtigkeit zu spenden, sie zu beleben und für ein klares Hautbild zu sorgen. Sie ist ein glättender Aktivstoff, der das Hautbild vereinheitlicht, indem er abgestorbene Hautzellen entfernt, was die Haut weich, sauber und jugendlich frisch macht.  
 
TIPP
3

Glykolsäure, ein kraftvoller Peelingwirkstoff für perfekte Haut

Der größte Trumpf von Glykolsäure ist, dass sie in der Lage ist, die oberste Hautschicht zu entfernen, indem sie die Bindungen zwischen abgestorbenen Hautzellen aufbricht. Dies wiederum regt die Zellerneuerung an, wodurch die Haut makellos und strahlend wird. Falten werden weniger sichtbar, der pH-Wert der Haut ist ausgeglichen, Aknenarben verblassen und die Poren werden intensiv gereinigt. Ein Turbo-Peeling, das für weiche, geschmeidige Haut sorgt.  
 
TIPP
4

Ein für alle Hauttypen geeigneter Wirkstoff

Glykolsäure wurde einst nur für fettige Haut oder Haut mit Akneneigung verwendet. Heute wird sie von Dermatologen, abhängig von der jeweiligen Formulierung, für alle Hauttypen empfohlen. Je nach Glykolsäureanteil in der Kosmetik (zwischen 2 und 15 %) reguliert sie Talgdrüsenüberfunktion bei junger oder fettiger Haut und wirkt feuchtigkeitsspendend und aufhellend bei reifer und trockener Haut. Sei jedoch gewarnt: Auf empfindliche Haut kann sie reizend wirken.  
 
TIPP
5

Glykolsäure kann zu Hause oder beim Hautarzt eingesetzt werden

Glykolsäure wird in Cremes und Fruchtsäurepeelings eingesetzt. An Nachtcremes sollte die Haut nach und nach gewöhnt werden – erst einmal in der Woche, dann dreimal wöchentlich, wenn deine Haut gut reagiert. Peelings können für eine sanfte Peelingwirkung ein- oder zweimal wöchentlich verwendet werden. Dermatologen verwenden eine höhere Glykolsäurekonzentration (20 bis 70 %), um mehrere Hautschichten über einen bestimmten Zeitraum zu entfernen.
 
Überspringen die slider: Home Related Products

Mühelos zum Frischen Look

Entdecke weitere Produkte von L'Oréal Paris