Eyeliner richtig auftragen – der perfekte Lidstrich

Viele Frauen stehen mit dem Eyeliner ein wenig im Clinch. Gelingt der Lidstrich, verleiht er jedem Make-up einen glamourösen Touch und zaubert einen fantastischen Augenaufschlag. Bis es soweit ist, müssen Sie jedoch erst einmal eine ruhige Hand und jede Menge Geduld aufbringen. Für viele Grund genug, im Alltag häufig auf einen Lidstrich als Eyecatcher zu verzichten. Mit diesen Tipps und etwas Übung sollte das Eyeliner auftragen in Zukunft aber kein Problem mehr sein.

Der richtige Eyeliner für jeden Lidstrich

Für den perfekten Lidstrich empfehlen wir Ihnen einen Eyeliner, mit dem Sie selber gut zurechtkommen. Insgesamt gibt es drei unterschiedliche Arten von Eyelinern:

• Flüssiger Eyeliner für sehr präzise Lidstriche, verzeiht aber keine Fehler
• Stift-Eyeliner ist gut für Anfänger geeignet, da er sich leicht auftragen lässt
• Gel-Eyeliner hat eine cremige, einfach aufzutragende Konsistenz. Er wird im Tiegel, aus dem er mit dem Pinsel aufgetragen wird, und als Stift angeboten.

Welcher Eyeliner Ihnen am meisten zusagt, ist Geschmackssache. Gel- und flüssige Eyeliner sind in der Regel etwas schwieriger aufzutragen, bestechen aber meistens mit intensiveren Farben. Viele Frauen nutzen lieber wasserlöslichen Eyeliner, weil sie Fehler beim Auftragen dann besser korrigieren können. Sobald sie sich aber am Auge reiben oder etwas Wasser abbekommen, verwischt der Lidstrich und sieht oft nicht mehr so elegant aus, trauen Sie sich also und testen Sie auch mal einen wasserfesten Eyeliner.

Mit diesen Tipps gelingt der Lidstrich im Handumdrehen

Wichtigster Faktor für einen gelungenen Lidstrich ist eine ruhige Hand. Um weniger zu zittern, setzen Sie sich am besten für das Auftragen des Eyeliners auf einen Stuhl und arbeiten mit einem vergrößernden Kosmetikspiegel. Damit haben Sie Ihr Auge perfekt im Blick und sehen genau, wo Sie ansetzen müssen. Gut ist auch, die Ellenbogen abzustützen, damit die Hand noch stabiler und ruhiger ist. Für einen guten Halt sollte Ihr Augenlid trocken und sauber sein. Puder, eine Eyeshadow-Base oder ein Lidschatten bildet die perfekte Basis für einen langanhaltenden Lidstrich.

Zum Eyeliner auftragen straffen Sie das Lid, indem Sie es mit dem Finger leicht nach außen ziehen. Nur wenn es faltenfrei ist, lässt sich ein gerader Lidstrich ziehen. Am besten gelingt er, wenn Sie ihn in zwei Zügen malen: Zuerst von der Mitte des Augenlids nach außen und dann von der Mitte bis zum inneren Augenwinkel. Wenn Ihnen das noch nicht gelingt, können Sie auch viele kleine Striche ziehen und diese anschließend verbinden.

Damit der Lidstrich natürlich aussieht, muss er direkt am Wimpernkranz sitzen. Ist zwischen ihm und den Wimpern noch etwas Platz, wirkt er leicht fehlplatziert. Ist Ihnen das noch nicht ganz gelungen, verwischen Sie den Eyeliner zu den Wimpern hin. Soll der Lidstrich über die Augenwinkel hinausgehen, achten Sie immer darauf, ihn etwas nach oben zu ziehen. Er vergrößert und liftet das Lid dann optisch. Kleine Fehler beim Auftragen korrigieren Sie mit einem in Make-up-Entferner getränkten Q-Tipp.

Der richtige Lidstrich für jede Augenform

Welche Art von Lidstrich sich am besten eignet, hängt einerseits von der Form Ihrer Augen, andererseits aber auch von dem Anlass ab. Für den Alltag eignen sich am besten Lidstriche, die nur auf das Oberlid aufgetragen werden und nicht weit über das Auge hinausgehen. Zu einem Party- oder Abendoutfit können Sie die Augen aber ruhig auch etwas mehr betonen. Achten Sie dann darauf, dass Sie die Lippen eher dezent, beispielsweise mit einem Nudeton, schminken. Schließlich sollen Ihre Augen alle Blicke auf sich ziehen.

Klassischer Lidstrich

Die sogenannte Basislinie führt vom inneren Augenwinkel direkt am Wimpernkranz entlang zum äußeren Augenwinkel.

Geschwungener Lidstrich

Der Wing Eyeliner ergänzt die Basislinie, indem auch das untere Augenlid im äußeren Drittel oberhalb des Wimpernkranzes betont wird. Er endet nicht am äußeren Augenwinkel, sondern wird etwa im 45 ° Winkel nach außen hin verlängert. Diese Variante eignet sich super, um ohnehin schon große Augen zu betonen und optisch hervorzuheben.

Cat Eye

Die sogenannten Katzenaugen bestehen aus einem geschwungenen Lidstrich, der jedoch nur auf dem oberen Augenlid gezogen wird. Wenn Sie ihn nach außen und oben dicker werdend schminken, eignet er sich hervorragend, um kleine Augen optisch zu vergrößern.

Dramatischer Lidstrich

Um einen richtig ausdrucksstarken Look zu schminken, umranden Sie das ganze Auge dick mit Eyeliner. Nach außen hin läuft dieser Lidstrich ebenfalls breit weiter und endet etwa auf gleicher Höhe mit der Augenbraue. Ihn richtig hinzubekommen erfordert viel Übung, sorgt aber für einen unvergleichlichen Look. Breite Lidstriche betonen vor allem mandelförmige Augen.

Überspringen die slider: Home Related Products

Mühelos zum frischen Look

Entdecken Sie weitere Produkte von L'Oréal Paris