Make-Up In fünf Schritten zu einem gelungenen Make-up wie vom Profi

Mit unseren Schminktipps von Profi-Visagisten gelingt Ihr Make-up nun deutlich einfacher – auch für Anfänger. Erfahren Sie alles zur Grundlage, der Reinigung und Foundation, und exklusiven Highlights inklusive Rouge. Hier erfahren Sie auch, wie Ihnen ein ausdrucksstarkes Brauen- und Lippen-Make-up gelingt. Damit schaffen Sie komplette Looks für jeden Anlass.

Tipp
1

Die richtigen Vorbereitungen treffen und grundieren

Für ein gutes Make-up ist die Grundlage entscheidend. Der erste Schritt dazu ist eine gründliche Reinigung mit einem Gel oder einer milden Milch. Mit der sanften L’Oréal Reinigungsmilch Kostbare Blüten aus Rosen- und Jasminextrakt für trockene und sensible Haut werden Unreinheiten und überschüssiges Fett entfernt, ohne die Haut zu strapazieren. Die optimale Ergänzung dazu ist ein Gesichtswasser, welches mit einem Wattepad auf die Gesichtshaut getupft wird und den Teint ausgleicht. Im Anschluss wird eine leichte Tagespflege aufgetragen – das ist besonders wichtig, um die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen, sodass die Foundation sich nicht in trockenen Hautfältchen absetzt.

Setzen Sie bereits bei der Reinigung und Pflege Ihrer Haut auf Produkte, die bestmöglich auf Ihre Hautbedürfnisse abgestimmt sind. Bei reiferer Haut könnte dies etwa die Anti-Falten Experte 45+ Retino Peptide Tagespflege sein, die Ihre Haut gezielt strafft, hydriert und vor äußeren Einflüssen schützt.

 

Die Grundlage eines guten Make-ups: Foundation und Concealer

Mit der richtigen Foundation verwandeln Sie Ihren Teint und lassen ihn makellos und ebenmäßig erscheinen. Ergänzend dazu wirkt ein guter Concealer wie ein wahrer Wachmacher für den gesamten Teint. Er deckt sämtliche Anzeichen von Müdigkeit, etwa Augenringe, zuverlässig ab und verschafft Ihnen optisch einen wachen Blick.

Für eine ausgleichende Foundation ist ein aufwendiges Contouring nicht unbedingt notwendig. Um einige Bereiche im Gesicht stärker zu betonen, reicht es aus, zwei verschiedene Farbtöne zu verwenden. Das hat zudem den Vorteil, dass Sie so eine sehr natürliche Optik erzielen und später die Augen oder Lippen stärker betonen können. Dazu wählen Sie einen Foundation-Ton, der Ihrer Hautfarbe entspricht und einen, der ein wenig dunkler ist. Der helle Ton wird großzügig mit einem Pinsel auf dem Gesicht aufgetragen. Im zweiten Schritt arbeiten Sie mit einem Schwämmchen die dunkle Nuance unterhalb der Wangenknochen ein.

Tipp
2

Highlighter für einen strahlenden Teint

Die Foundation kann mit wenigen Handgriffen noch verfeinert werden und bekommt so einen besonderen Glow. Sie bevorzugen Puder-Highlighter, den man präzise dosieren kann? Das Wake Up And Glow Highlighter Puder bringt Ihr Gesicht im Handumdrehen zum Strahlen. Dank der samtigen Textur lässt sich das Puder leicht verblenden und verleiht so dem Gesicht ein jugendliches Strahlen. Sie ziehen flüssigen Highlighter vor? Damit zaubern Sie im Nu intensive Highlights und ein „glowy“ Finish in Ihr Gesicht.

Mithilfe des Highlighters rücken Sie bestimmte Bereiche Ihres Gesichts optisch in den Vordergrund. Tragen Sie ihn dazu punktuell auf folgende Gesichtspartien auf:

  • Mittig auf der Stirn für einen gesund aussehenden Glow
  • In die inneren Augenwinkel für wache, strahlende und geöffnete Augen
  • Auf den Nasenrücken für eine schmaler aussehende Nase
  • Unter den Brauenbogen für dynamisch schwungvolle Augenbrauen
  • Über den Lippenbogen für optisch mehr Volumen und Fülle
Tipp
3

Frisch verleihen mit Rouge

Um das Gesicht nach dem ausgleichenden Foundation quasi „zu erwärmen“ und ihm eine gewisse Frische zu verleihen, ist Rouge optimal. Hier braucht es den passenden Farbton: Hellere Hauttypen sollten eher zurückhaltende Rottöne wählen, die einen kühleren Einschlag haben. Dunklere Hauttypen unterstreichen Ihren Hauttyp am besten mit Knallfarben in warmem Rot. Dabei ist es wichtig, einen speziell angeschrägten Rouge-Pinsel zu verwenden, damit die oberen Wangenknochen betont werden und die Farbe zur Gesichtsmitte hin dezenter wird.

Schminktipps - Akzente setzen mit Rouge
Tipp
4

Das ideale Finish mit leuchtendem Lippenstift

Der große Vorteil von kräftigem Lippenstift ist, dass er ein auffälliges Augen-Make-up überflüssig macht und schnell einen glamourösen Look zaubert. Mit einem leuchtenden Rot oder Orange reicht eine einfache Foundation zusammen mit ein wenig Wimperntusche bereits aus, um einen ausdrucksstarken Look zu erzielen. Der hochpigmentierte Rouge Signature Lippenstift erzielt ein langanhaltendes Ergebnis– wahlweise matt oder glänzend.

Vier Schritte für umwerfend schöne und volle Lippen

  • Befreien Sie Ihre Lippen mit einem Peeling oder einer Zahnbürste von abgestorbenen Hautschuppen.
  • Rahmen Sie Ihre Lippen mit einem Lipliner in der Farbe Ihres Lippenstiftes ein und verblenden Sie ihn mit einem Wattestäbchen oder Schwämmchen.
  • Tragen Sie den Lippenstift mit einem Pinsel auf. Wiederholen Sie den Vorgang bis zur gewünschten Farbintensität.
  • Geben Sie für mehr Haltbarkeit etwas Puder über einem Kosmetiktuch auf die Lippen.

 

Sie sind sich bei der Farbwahl des Lippenstiftes unsicher? Mit dem virtuellen Make-up Tool von L’Oréal Paris können Sie verschiedene Farben testen und sich dann für Ihre Lieblings-Nuance entscheiden!

Tipp
5

Die perfekten Augenbrauen

Jede Frau wünscht sich volle, perfekt getrimmte Augenbrauen, die dennoch natürlich aussehen. Für viele ist gerade der Natürlichkeitsaspekt die Herausforderung: Gehen Sie dazu beim Auftrag Ihres Augenbrauen-Make-ups wie folgt vor:

  • Zeichnen Sie Ihren unteren Augenbrauenrand mit einem Augenbrauenstift nach.
  • Füllen Sie den Rest Ihrer Augenbraue aus, indem Sie feine Striche zeichnen, die an einzelne Augenbrauenhärchen erinnern. Mit Plump & Set Brow Artist definieren Sie Ihre Brauen und füllen sie natürlich auf für optisch verdichtete und definierte Augenbrauen.
  • Bürsten Sie Ihre Augenbraue in die natürliche Form.

Ein Make-up so individuell wie Sie

Alle Schminktipps unterstützen Sie beim Kreieren eines typgerechten Make-ups. Durch eine ebenmäßige Foundation in Verbindung mit einem Highlighter und Rouge schaffen Sie bereits eine Grundlage mit einer lebendigen und natürlichen Ausstrahlung. Anschließend legen Sie den Fokus auf die Augenbrauen, Lippen und Augen. Spielen Sie hin und wieder mit neuen Farben und Texturen von L’Oréal Paris, die Ihr Make-up aufregend variieren und Sie neue Seiten von sich entdecken lassen. Bevorzugen Sie für ein natürliches Finish immer Farben, die mit Ihrem Teint harmonieren.