Wie färbst du dir die Haare richtig?

Lerne, wie du ganz einfach deine Haare selber färben kannst. Außerdem bekommst du jede Menge wertvolle Tipps rund ums Thema Haarefärben. Los geht's!

1

Vor dem Haarefärben - Das solltest du wissen!

Bevor du lernst, wie man ganz einfach Haare selber färbt, solltest du wissen, welche Haarfarbe am besten zu dir passt. Schau dir deshalb vorab noch unser Tutorial "Welche Haarfarbe passt wirklich zu dir?" an. Außerdem solltest du wissen, ob du eine oder sogar zwei Packungen Casting Crème Gloss benötigst. Bei schulterlangem Haar oder kürzer reicht eine Packung. Bei längeren Haaren solltest du lieber zwei Packungen nehmen, um sicher zu gehen!
2

Das benötigst du

Du hast es sicher schon gesehen: In jeder Casting Crème Gloss Packung findest du eine ausführliche Gebrauchsanleitung. Lies sie bitte sorgfältig durch. Benutze die Intensiv-Tönungscreme in Kombination mit der Entwicklermilch. Das Ganze trägst du mit Handschuhen auf deine Haare auf. So bleiben deine Hände sauber. Nach ca. 20 Min. Einwirkzeit, kannst du die Farbe gründlich ausspülen. Nutze dann das Reflex-Balsam zum Fixieren. Was du sonst noch brauchst? Am besten eine große Haarklammer, einen großen Kamm und dunkle Handtücher. Tipp: Zieh dir lieber nicht dein Lieblings-Oberteil an. Es könnte passieren, dass Farbspritzer draufkommen.
Jasmine von madametamtam und Lena-Meyer Landrut mit einer Packung Haarfarbe und einer Haarklammer
3

Erste Schritte

Am Tag bevor du deine Haare färben möchtest: Wasche deine Haare mit Shampoo und Spülung. Achtung: Keine Haarkur verwenden, weil dein Haar sonst die Farbe nicht annimmt.

Der große Tag: Feuchte deine Haare etwas an. Lege nun ein Handtuch um deine Schulter und zieh dir die Handschuhe an. Nimm jetzt die Intensiv-Tönungscreme und piekse mit dem Deckel ein Loch in die Metallöffnung. Fülle danach die komplette Tönungscreme in die Entwicklermilch, verschließe sie richtig fest und schüttele das Ganze ordentlich durch. Vorsicht: Öffne die Entwicklermilch nun am besten über einem Waschbecken, da etwas Entwicklermilch herauslaufen könnte. Tipp: Zusammen färbt man besser als allein. Deshalb ist es gut, wenn dir jemand hilft. Derjenige kann u.a. dann darauf achten, dass die Farbe gleichmäßig verteilt wird.

4

Jetzt kommt Farbe ins Spiel

Nun wird es spannend: Setze die Farbe am Mittelscheitel an und trage zwei Reihen Farbe auf. Mit den Handschuhen verreibst du die Farbe in beide Richtungen. Nun gehst du Strähne für Strähne vor und klappst sie jeweils um, so dass du die Farbe gleichermaßen auf alle Haarpartien auftragen kannst. Es wird eine Weile dauern, bis du die komplette Farbe verteilt hast. Ist die Farbe komplett im Haar verteilt, kämme dein Haar mit dem großen Kamm vorsichtig durch. So wird die Farbe gleichmäßig verteilt. Nimm dann die große Haarklammer und bündele dein Haar oben am Kopf. Lasse alles 20 Minuten einwirken – bei den ersten grauen Haaren ca. 5 Minuten länger.
Jasmin von madametamtam hilft Lena Meyer-Landrut beim Haarefärben
5

Glänzender Abschluss

Nach den ca. 20 Minuten Einwirkzeit: Wasche die Farbe mit lauwarmem Wasser in der Badewanne gründlich aus. Benutze jetzt den Glanz-Reflex-Balsam: Er schließt noch mal die Haarstruktur und sorgt für jede Menge Glanz. Übrigens: In der Flasche ist so viel drin, dass du den Balsam in der Woche nach dem Colorieren noch einmal benutzen kannst. Spüle dein Haar jetzt kurz aus und föhne nach Belieben – fertig! Schau dir auch unsere anderen Tutorials an und erfahre wertvolle Tipps & Tricks rund ums Thema Haarfarbe.
Zwei Polaroid-Fotos von Lena Meyer-Landrut vor und nach dem Haarefärben

"Bei schulterlangem Haar oder kürzer brauchst du nur eine Packung Casting Crème Gloss – bei längerem Haar wie meinem benötigst du zwei Packungen, damit die Farbe für das ganze Haar reicht."

- Lenas Tipp
Überspringen die slider: Sag ja zu Farbe

Bringen Farbe in Dein Leben

Entdecke die sanften Pflegetönungen von Casting Crème Gloss