Wir hatten Contouring, Strobing und jetzt ist Draping an der Reihe!

Rouge ist wieder da! Willkommen zum neuesten Make-up-Trend: Draping, einer Mischung aus Contouring und Strobing für einen makellosen, rosigen Teint. Hier erfahren Sie alles zum neuen Beauty-Kult.

Draping – ein bekanntes Konzept mit neuem Twist

Dieser Make-up-Trend erobert die Beauty-Welt im Sturm. Nach Contouring, Strobing und Tontouring ist Draping die neueste Technik, um Ihr Gesicht zu modellieren. Hierbei wird Rouge verwendet, um die Gesichtskonturen nachzuziehen und den Hautton zu verbessern. Doch so neu ist die Schminktechnik nicht – sie erlebt eher ein Revival. Rouge und Draping kamen erstmals in den 80ern ins Gespräch, als es von Filmgöttinnen wie Elizabeth Taylor, Brooke Shields und Sängerin Cher ausprobiert wurde. Die Idee dahinter ist, sich von der Schokoladenseite zu zeigen, indem Sie mit Ihrer Knochenstruktur arbeiten. Der erneute Aufschwung ist der innovativen Technik zu verdanken. Die klassische Methode wurde überarbeitet, um ihr einen modernen Touch zu verleihen und das Endergebnis so natürlich wie möglich wirken zu lassen.

Das passende Rouge wählen

Achten Sie bei der Wahl der Nuance vor allem darauf, dass sie zu Ihrem Hautton passt. Diese Technik kommt nämlich am besten zur Geltung, wenn sie natürlich aussieht.  Wenn Sie einen hellen Teint und eine helle Haarfarbe haben, sind rosige Töne optimal. Der L’Oréal Paris Le Blush in Sandalwood Pink oder Rose Cheeks ist für helle Typen ideal. Rouge in orange oder beige sollten Sie verwenden, wenn Sie brünett sind oder olivfarbene Haut haben. Der pfirsich-orangene Ton Life’s a Peach bringt leicht gebräunte Haut zum Strahlen. Für dunklere Hauttypen eignen sich insbesondere leuchtende Rouge-Nuancen. Neben der richtigen Nuance sollten Sie noch die Entscheidung treffen, ob Sie ein Produkt mit cremiger oder pudriger Textur verwenden wollen. Creme Rouge lässt sich sehr leicht mit den Fingern auftupfen und ist sanfter in der Textur. Pudriges Rouge hingegen lässt sich einfacher verblenden und setzt sich weniger leicht ab.

Draping mit einem Puderblush

  1. Beauty-Tool wählen: Um Ihre Gesichtskonturen in Szene zu setzen, sollten Sie anstelle eines Rougepinsels zu einem Contouringpinsel greifen. Der bietet Ihnen mehr Definition, wohingegen der Blushpinsel für Draping einen zu weichen Effekt erzielen würde.
  2. Modellieren: Beginnen Sie, indem Sie den Pinsel zwischen der oberen Spitze Ihres Ohrs und Ihrem äußeren Augenwinkel ansetzen. Spitzen Sie Ihre Lippen und ziehen Sie Ihre Wangen ein, um die Wangenknochen hervortreten zu lassen. Verblenden Sie das Rouge dann entlang Ihrer Wangenknochen und auf Ihren Wangen. Wenn Sie einen Schritt weitergehen wollen, tragen Sie einen Hauch auf den Schläfen sowie an den Seiten des Kinns auf, um Ihr Gesicht stärker zu definieren.
  3. Ausbessern: Falls Sie zu viel Rouge verwendet haben, ist das kein Problem. Überschüssigen Blush bessern Sie ganz einfach mit einem Puder fürs Gesicht aus. Dank der einzigartigen Textur des Perfect Match Puders und seiner flexiblen Deckkraft, sieht es auf der Haut besonders natürlich aus. Je mehr Schichten Sie auftragen, desto höher ist die Intensität. 
 

Draping mit einem Cremerouge

  1. Beauty-Tool wählen: Für ein cremiges Produkt ist ein Make-up Pinsel eher ungeeignet. Deshalb greifen Sie im Idealfall zu einem Beauty-Blender. Dadurch haben Sie beim Auftragen mehr Kontrolle und erzielen präzise Ergebnisse. 
  2. Modellieren: Tupfen Sie den Cremerouge auch auf Ihren Wangen und entlang der Wangenknochen auf. Hier können Sie ebenfalls für einen intensiveren Look das Produkt auf Ihre Schläfen und die Seiten des Kinns auftragen. Damit keine harten Linien entstehen, sollten Sie Wischen mit dem Blender vermeiden.
  3.  Ausbessern: Ein leichtes Gesichtspuder settet das Rouge und verhindert ein Auslaufen der Konturen Ihres Looks. Dadurch sind Ihre Wangen und Ihr Gesicht perfekt umrahmt und der Draping-Look hält den ganzen Tag. 

 

Wenn Sie Ihre Wangen noch mehr in Szene setzen wollen, sollten Sie zu einem schimmernden Highlighter greifen. Das Lets Glow Chérie Natural Glow Fluid verleiht Ihrer Haut ein natürliches Leuchten und betont Ihre Wangen und Gesichtszüge. Ein leichtes Setting Spray sorgt dafür, dass Ihr Make-up den Tag über nicht verwischt oder verschmiert.

Draping ist der neue Trend unter den Modelliertechniken für das Gesicht. Wenn Sie die richtige Anwendung beachten, sieht der Look auch bei Ihnen umwerfend schön aus.

Überspringen die slider: Home Related Products

Mühelos zum frischen Look

Entdecken Sie weitere Produkte von L'Oréal Paris