Make-Up So gelingt ein rosiger Teint

Ein rosiger Teint steht für Vitalität und Frische. Da der Alltag aber nicht immer nur entspannend ist und die Haut mit den Jahren an Strahlkraft verliert, müssen wir dem jugendlichen Glow ab und an ein bisschen nachhelfen.

Schritt 1: Foundation als Basis

Mit der richtigen Foundation bekommen Sie im Nu einen rosigen Teint. Dabei kommt es für das optimale Ergebnis nicht nur auf den Farbton, sondern auch auf die Textur und Deckkraft des Produkts an. Um die passende Nuance zu finden, sollten Sie die Foundation nie nur auf dem Handrücken, sondern auch an einer kleinen Partie im Gesicht ausprobieren – beispielsweise an der Wange oder am Kinn. Mit unserem Virtual Try-On können Sie die verschiedenen Make-up-Töne auch ganz einfach zu Hause testen.

Für das Tages-Make-up gilt: weniger ist mehr! Gerade wenn Sie einen natürlichen, rosigen Teint anstreben, sollte die Foundation nicht zu deckend sein. Um ein Absetzten in Falten zu verhindern, sollte sie zudem feuchtigkeitsspendend und auf die Bedürfnisse reifer Haut abgestimmt sein. Die Age Perfect Radiant Foundation gleicht Unebenheiten aus, ohne die Haut zu beschweren und verspricht zudem ein angenehmes Tragegefühl. Die flüssige Textur verwöhnt die Haut mit Feuchtigkeit und lässt sich leicht verblenden, ohne Maskeneffekt. Für ein besonders natürliches Ergebnis sollten Sie die Foundation mit einem feinen Foundation-Pinsel auftragen oder in kreisenden Bewegungen und leicht klopfend in die Haut einarbeiten.

Schritt 2: Abdeckstift

Der Abdeckstift kommt dann ins Spiel, wenn die Deckkraft des Make-ups an manchen Gesichtspartien nicht mehr ausreicht. Augenschatten, Unreinheiten und kleine Unebenheiten lassen sich mit einem guten Abdeckstift schnell kaschieren, ohne dass Sie ein hochdeckendes Make-up im ganzen Gesicht auftragen müssen. Der Abdeckstift eignet sich für das Ausgleichen von:

● Augenschatten
● Augenringen
● Pickelchen
● Narben
● Hyperpigmentationen
● Hypopigmentationen
● Feuermale

Bei dem Abdeckstift haben Sie grundsätzlich die Wahl zwischen einem lippenstiftähnlichen Stick und einem cremigen Produkt, das mittels Applikator oder Pinselchen aufgetragen wird. Bei der Wahl des Abdeckstifts sollten Sie generell zu einer Nuance greifen, die etwas heller als der Ton Ihrer Foundation ist. Um das Absetzen in die Falten zu verhindern sollten Sie bei reifer Haut zu einer feuchtigkeitsspendenden, flüssigen Formel greifen. Produkte wie der Age Perfect Abdeckstift kaschieren gezielt und verleihen eine gesunde Frische, ohne Cakey-Effekt.

Profi-Tipp

Beim Abdecken gilt: Gegensätze ziehen sich an. Die „Gegensätze“ beziehen sich dabei auf den Unterton. Wenn Sie beispielsweise Augenschatten im bläulichen oder grünlichen Farbspektrum abdecken, ist ein Abdeckstift (Concealer) mit rotem Unterton die richtige Wahl. Die rötlichen Pigmente neutralisieren dunklere Schatten und lassen Ihren Blick wacher wirken. Umgekehrt ist bei Unreinheiten wie Pickelchen und Mitessern ein Abdeckstift mit grünem Unterton zu empfehlen. So lassen sich rötliche Entzündungserscheinungen lindern und das Hautbild erscheint insgesamt ebener, was eine ideale Voraussetzung für Ihren frischen, rosigen Teint ist.

Schritt 3: Rouge

Wenn es ein Produkt gibt, auf das Sie für einen rosigen Teint keinesfalls verzichten können, dann ist das Rouge! Auch beim Rouge können Sie zwischen zahlreichen Farbtönen sowie pudriger und cremiger Konsistenz wählen. Das Age Perfect Blush Satin verleiht dem Teint eine rosige Frische. Die seidige Textur verschmilzt beim Auftragen mit der Haut und wirkt so besonders natürlich. Klopfen Sie das Produkt sanft auf Höhe und der Wangenknochen ein. Wiederholen Sie das Auftragen bis zu dem gewünschten Ergebnis. Denken Sie daran, dass weniger an dieser Stelle mehr ist.

Profi-Tipp: Olivfarbene und dunklere Hauttypen harmonieren besonders schön mit dunkleren Rottönen wie Bordeaux. Hellere Hauttypen mit Sommersprossen sollten hingegen zu einem Rouge in Koralle oder Hellrosa greifen.

Frau trägt Make-Up auf