Hautpflege Die Anti-Aging-Masterclass: So festigen Sie Ihre Haut

Mit den Jahren sind es nicht nur Falten, die lästig werden, sondern auch der Verlust von Definition, wenn die Gesichtskonturen erschlaffen. Hier ein paar schnelle Anti-Aging-Tricks, mit denen Sie Ihr Gesicht „liften“ können.

TIPP
1

Warum passiert es?

Unter der Oberhaut – der Barriere unserer Haut gegen schädigende äußere Einflüsse – liegt die Lederhaut. Diese Hautschicht ist viermal so dick wie die Oberhaut und bildet eine widerstandsfähige Schicht aus Elastin, Kollagen und Proteinen, die der Haut Spannkraft und Elastizität verleihen. Mit dem Alter und dem wechseljahrsbedingten Sinken des Östrogenspiegels verlangsamt sich die Kollagenproduktion und die Gesichtskonturen fangen an, sich zu verändern. Die Haut wird geschwächt, erschlafft und verliert an Festigkeit, während feine Linien und Falten tiefer werden. 
TIPP
2

Hyaluronsäure, dein neuer bester Freund

junge Frau trägt ihre anti-aging Hautpflege auf ihre Wangen auf
Hyaluronsäure kommt von Natur aus im menschlichen Gewebe vor. Auf Ebene der Oberhaut sorgt sie für eine gute Feuchtigkeitsversorgung, regt die Durchblutung an und fördert die Zellerneuerung. In der Lederhaut füllt sie die extrazelluläre Matrix auf und wirkt als Bindemittel zwischen Elastin- und Kollagenfasern. Sie hilft dem Körper außerdem, diese beiden Moleküle zu synthetisieren, was der Haut ein glattes, festes Erscheinungsbild verleiht. Wenn wir älter werden, nimmt die Hyaluronsäuresynthese stark ab und ist von schlechterer Qualität. Um den daraus resultierenden Festigkeitsverlust auszugleichen, sollten Sie sich vergewissern, dass Ihre Anti-Aging-Hautpflege viel von diesem wichtigen Inhaltsstoff enthält. Halten Sie Ausschau danach in Seren, Feuchtigkeitscremes und Gesichtsmasken. 
TIPP
3

Fitnessprogramm fürs Gesicht

Das Gesicht hat über 50 Muskeln, die mit dem Alter ihre Straffheit verlieren. Ein Gesichtsworkout regt den Blut- und Wasserkreislauf an und hilft, die natürliche Hyaluronsäuresynthese in Schwung zu bringen. Außerdem strafft es die Muskeln. Probieren Sie, Mund und Gesicht zu bewegen, um bestimmte Laute zu machen: Blicken Sie an die Decke, während Sie “ahhh” sagen, spitzen Sie die Lippen für eine lange Kusshand, grinsen Sie breit und sagen Sie “ihhh”, starren Sie intensiv auf eine Stelle und sagen Sie “oh” und runzeln Sie am Schluss die Stirn, so gut Sie können, und sagen Sie übertrieben ‘du'. Wiederholen Sie dies fünfmal vor einem Spiegel und halten Sie jede Position fünf Sekunden lang. 
TIPP
4

Gesichtsmassage

Gesichtsmassagewerkzeuge wie Roller haben im Fernen Osten eine lange Tradition, um der Haut Jugendlichkeit und Festigkeit zurückzugeben. Bei regelmäßiger Anwendung können sie dazu beitragen, erschlaffte Haut zu liften und zu straffen, feine Linien zu mindern und das Gesicht wieder definierter wirken zu lassen. Und nicht nur das, sie sind auch unglaublich entspannend und können ein fantastisches Mittel sein, um Spannungskopfschmerzen zu lindern. Wenn Sie kein Massagewerkzeug verwenden möchten, können Ihre Hände ebenso gute Arbeit leisten, um Ihre Haut zu straffen. Achten Sie darauf, die Feuchtigkeitscreme oder das Gesichtsöl gut einzumassieren und die Kiefer- und mittlere Partie des Gesichts mit den Fäusten zu kneten, um die Durchblutung anzuregen.