5 Methoden für einen strahlenden, wachen Blick!

Sie sehen müde aus und Ihr Gesicht wirkt um Jahre gealtert. Die Haut rund um die Augen ist besonders empfindlich und zeigt schnell Anzeichen von Müdigkeit. Wenn es also einen Bereich Ihres Gesichts gibt, der besonders viel Aufmerksamkeit und Pflege benötigt, dann sind es Ihre Augen. Aber wir müssen sehr sanft mit ihm umgehen!

TIPP
1

Die Augenpartie, ein empfindlicher Bereich

Unsere Augenpartie ist DER empfindlichste Bereich unseres Gesichts. Die Haut ist sehr dünn, besitzt weniger Kollagen und weniger Talgdrüsen. Sie kann schnell austrocknen, wodurch überall Falten entstehen. Kälte, Wind, Luftverschmutzung, Sonne ... Die Augenpartie ist ständig in Bewegung und bekommt die Wucht der Elemente am stärksten zu spüren. Das bedeutet, dass wir besonders vorsichtig sein müssen, wenn es darum geht, diese Partie zu schützen, zu beruhigen und zu pflegen. Dies hilft, dem Entstehen von Falten und Augenschatten vorzubeugen und ermöglicht es uns, frischer und jünger auszusehen. 
Nahaufnahme eines weiblichen Gesichts, Frau haelt Haende in Herzform vor das Gesicht
TIPP
2

Reinigen, ohne zu rubbeln

Reinigen SIe morgens und abends, auch wenn Sie kein Make-up tragen. Eine Reinigung entfernt nicht nur Make-up, sondern auch Verunreinigungen wie Luftverschmutzung, Staub und Rauch. Tragen Sie ein geeignetes, sanft reinigendes Produkt auf, damit Sie Verunreinigungen entfernen können, ohne der Haut zu schaden. Tränken Sie ein Wattepad mit Mizellenwasser, einer Zwei-Phasen-Lotion oder einem Reinigungsschaum. Lassen Sie diese nach dem Auftragen ein paar Sekunden lang einwirken und entfernen Sie sie dann mit sanft kreisenden Bewegungen, um die Haut und die Wimpern zu schonen. 
Eine Frau haelt einen kreisfoermigen Wattepad vor ihr rechtes Auge und laechelt
TIPP
3

Cremen, ohne zu ziehen

Die Augenpartie benötigt intensive Feuchtigkeit. Tragen Sie morgens eine geeignete Tagescreme – feuchtigkeitsspendend, Anti-Aging, Anti-Müdigkeit, aufhellend – auf, indem Sie diese sanft unterhalb des Brauenbogens einklopfen. Massieren Sie die Creme sanft mit den Fingerspitzen vom inneren Augenwinkel nach außen hin ein. Ihre Haut wird seidig weich und die Durchblutung wird angeregt. Verwenden Sie abends dieselbe Technik, um eine Augenpflege aufzutragen. 
Nahaufnahme eines weiblichen Gesichts, die Frau hat 4 kleine Cremekleckse unter dem rechten Auge
TIPP
4

Ein sanfter Weckruf für die Augen

Tragen Sie eine kleine Menge Creme oder Gesichtsöl auf und massieren SIe diese mit kleinen kreisenden Bewegungen ein, indem Sie der Richtung der Wimpern folgen. Üben Sie sanften Druck auf die Lymphdrainagepunkte aus und massieren Sie weiter vom inneren Augenwinkel hin nach außen, sowohl über als auch unter den Wimpern. Massieren trägt zum Beseitigen von Schwellungen, Tränensäcken und Augenschatten bei. 
TIPP
5

Schwellungen beseitigen, ohne zu reiben

Bei hartnäckigen Schwellung wirkt Kälte abschwellend, ohne die Haut zu schädigen. Der beste Tipp für die Augenpartie? Legen Sie ein paar Teelöffel 5 Minuten lang in den Tiefkühler und dann die gewölbte Seite für ein paar Sekunden auf die Augen. Kühlende Behandlungen sind fantastisch, um Schwellungen zu mindern und die Haut zu straffen. Plan B: Machen Sie eine Tasse grünen oder schwarzen Tee, lassen Sie die Teebeutel im Kühlschrank abkühlen und legen Sie sie dann auf die Augenlider. Die abschwellenden, beruhigenden Eigenschaften der enthaltenen Tannine wirken wie ein Weckruf für die Augen. Kamillentee wirkt ebenfalls Wunder! 
TIPP
6

Kaschieren, ohne zu reizen

Eine ganz sichere Methode gegen Augenschatten? Holen Sie Ihren Concealer raus. Verwenden Sie einen Farbton, der eine Nuance heller ist als Ihre Haut, und tragen Sie einen Tupfer im inneren Augenwinkel und zwei unter den Augen auf. Klopfen Sie diese sanft von innen nach außen über den Augenschatten ein. Und sagen Sie „tschüss“ zu Panda-Augen!