Eine junge Frau mit Make-up betrachtet im Spiegel

Make-Up Schritt für Schritt zum glamourösen Abend-Make-up

Das erste Date im Edel-Restaurant steht bevor? Oder eine Partynacht? Die perfekte Gelegenheit, um sich in Sachen Make-up von Ihrer verführerischen Seite zu zeigen. Wir verraten Ihnen, wie Sie das perfekte Party-Make-up ganz einfach selbst schminken können, welche Nuancen zu Ihnen passen und geben spannende Tipps von professionellen Make-up-Artists.

Inhaltsverzeichnis

Was macht ein Abend-Make-up aus?

Während wir beim Tages-Make-up auf natürliche Nude-Nuancen, leichte Texturen und dezent geschminkte Lippen und Augen setzen, darf es am Abend gerne etwas mehr sein. Ob bei Kerzenschein im Restaurant, in der Lieblingsbar oder im Club – gedimmtes Licht schluckt einiges an Farbe und lässt Konturen leicht verschwimmen. Für ein ausdrucksstarkes Abend-Make-up dürfen Sie daher getrost auf mehr Farbe, Contouring oder Glitzer und Schimmer setzen.

Dennoch gilt: Legen Sie den Fokus entweder auf betonte Augen oder auffällige Lippen, da sonst selbst ein glamouröses Make-up schnell überladen wirkt. Dasselbe gilt für die Outfitwahl: Glitzert Ihr Augen-Make-up mit Ihren Accessoires um die Wette, passt ein dezentes Kleid besonders gut. Setzen Sie auf perfekt definierte rote Lippen, wirken Sie selbst in Top und Jeans verführerisch und feminin.

Wussten Sie schon?
Sind Sie nach Feierabend zu einer Party eingeladen, können Sie Ihr Tages-Make-up ganz leicht in einen abendtauglichen Look verwandeln. Etwas schimmernder Lidschatten, ein schwarzer Lidstrich sowie ein passender Lippenstift reichen meist völlig aus.

Hautpflege zuerst: So bereiten Sie Ihre Haut auf das Make-up vor

Ihre Gesichtshaut dient wie eine Leinwand für Ihr Make-up. Verzichten Sie auf die richtige Vorbereitung, können sich Foundation und Co. auf trockenen Hautstellen absetzen und diese unvorteilhaft betonen. Verwöhnen Sie Ihre Haut vor dem Abend-Make-up daher mit einer feuchtigkeitsspendenden Gesichtscreme, die zu Ihrem Hauttyp passt – empfehlenswert sind Pflegecremes mit Hyaluronsäure, Aloe vera oder Glycerin.

Auch mit leichten, hydratisierenden Seren schaffen Sie eine gute Basis für das Make-up. In unserem Ratgeber finden Sie zehn weitere Beauty-Tipps, wie Sie sich mit der richtigen Pflege einen natürlich strahlenden Glow ins Gesicht zaubern.

Primer auftragen

Für ein makelloses Ergebnis tragen Sie nach der Hautpflege einen Primer auf. Wie eine Art Weichzeichner sorgt dieser dafür, dass der Teint sofort ebenmäßiger wirkt, kleine Fältchen und Unebenheiten optisch geglättet und sichtbare Poren verfeinert werden.

Unser L’Oréal Paris Prime Lab 24h Pore Minimizer Primer mattiert selbst ölige Haut langanhaltend, spendet zusätzliche Feuchtigkeit und sorgt dafür, dass Ihr Abend-Make-up die ganze Nacht über wie frisch geschminkt aussieht. Um den Primer richtig aufzutragen, geben Sie einige Tropfen auf Ihr Gesicht und arbeiten diese mit Hilfe der Fingerspitzen oder mit einem flachen Pinsel in die Haut ein.

Schritt für Schritt zum Party-Look: Abend-Make-up Tutorial

Während die Make-up-Basis beim Tages-Make-up weniger deckend und eher pflegend ist und kleine Makel kaschieren soll, darf es am Abend auch mal ein ganz ebenmäßiger Teint mit definierten Gesichtszügen sein, die auch auf Party-Selfies optimal zur Geltung kommen. Ob Abend-Make-up für Anfänger oder Fortgeschrittene – mit unserer Anleitung gelingt der Abend-Look ganz leicht und lässt sich nach Belieben variieren.

Tipp vom Make-up-Artist
Sie wollen Ihre Augen mit dunklen, auffälligen oder glitzernden Farben in Szene setzen? Starten Sie mit Ihrem Augen-Make-up statt mit Foundation und Concealer, da hoch pigmentierter Lidschatten beim Auftragen gerne mal auf die Wangen rieselt.

Eine junge Frau mit Augen und Lippen Make-up
Schritt
1

Die richtige Foundation auftragen

Wählen Sie eine Foundation, die zu Ihrem Hautton passt, kleine Unebenheiten kaschiert und einen strahlenden Teint schenkt. Das Perfect Match Make-up von L’Oréal Paris ist dank seiner leichten, pflegenden Formel für alle Hauttypen geeignet und optimiert sowohl den Hautton als auch die Hautstruktur. Dank ihrer mittleren Deckkraft können Sie wunderbar in Schichten arbeiten.

Starten Sie mit einer dünnen Schicht, die Sie mithilfe eines fest gebundenen Foundationpinsels oder eines Beauty-Schwämmchens in die Haut einarbeiten. Arbeiten Sie dabei immer von der Nase nach außen. Achten Sie auch den Übergang vom Gesicht zum Hals und verblenden Sie die Foundation sorgfältig.

Hell, dunkel, kühl oder warm – die richtige Foundation-Nuance zu finden, kann eine echte Herausforderung darstellen. Mit unserem ersten virtuellen Foundation-Finder Match My Shade gelingt Ihnen das innerhalb von zehn Sekunden. Laden Sie einfach ein 360°-Selfie-Video hoch und Sie erhalten sofort den passenden Treffer.

Schritt
2

Unebenheiten mit Concealer kaschieren

Anschließend werden Augenringe und kleine Unreinheiten mit Hilfe eines Concealers abgedeckt. Anders als die Foundation sollte Ihr Concealer ein bis zwei Stufen heller als der Hautton sein. Ein pflegender Concealer wie unser Perfect Match Augenpflege-Concealer kriecht nicht in die Augenfältchen und lässt selbst sehr dunkle Augenschatten optisch verschwinden. Der Anti-Aging-Concealer mit feuchtigkeitsspendender Hyaluronsäure und Vitamin C glättet Augenfältchen und verleiht Ihnen eine strahlende Augenpartie.

Für einen optimalen Auftrag tupfen Sie den Concealer mit einem schmalen Concealerpinsel punktuell auf Pickelchen, Rötungen sowie unterhalb der Augen. Professionelle Make-up-Artists schwören übrigens darauf, den Concealer mit den Fingerspitzen in die Haut einzuarbeiten. Aufgrund der Körperwärme verschmilzt das Produkt förmlich mit der Haut.

Tipp vom Make-up-Artist
Um ein Absetzen in den Mimikfältchen, das sogenannte Creasing, zu verhindern, fixieren Sie den Concealer unterhalb Ihrer Augen mit einem transparenten Puder. Der Puder hilft auch dabei, glänzende Hautstellen und eine ölig glänzende T-Zone zu mattieren. Dafür nehmen Sie etwas Puder mit einem fluffigen Puderpinsel auf, tupfen es sanft auf die Haut und fegen Puderreste anschließend mithilfe des Pinsels weg. 

Eine junge Frau mit Make-up im Vorher- / Nachher-Vergleich
Schritt
3

Contouring mit Bronzer und Highlighter

Ein Look mit starkem Contouring ist für den Alltag meist zu viel. Umso besser passt Contouring mit Bronzer und Highlighter zum Abend-Make-up, da es Ihre Gesichtszüge durch den Effekt von Licht und Schatten perfekt in Szene setzt – auch bei schlechten Lichtverhältnissen oder auf Fotos. Die Grundregel beim Contouring lautet: Dunkle Töne kaschieren und rücken Gesichtspartien in den Hintergrund, helle Nuancen betonen sie.

Beginnen Sie mit einem Bronzer, wie dem Infaillible 24H Fresh Wear Matte Bronzer, der Ihnen gleichzeitig einen sonnengeküssten Teint verleiht. Tragen Sie ihn mit einem angeschrägten Bronzerpinsel unterhalb Ihrer Wangenknochen, entlang des Haaransatzes und der Kieferknochen sowie unterhalb der Lippen auf und verblenden Sie das Produkt sorgfältig.

Im Anschluss setzen Sie mit einem Highlighter, etwa dem L’Oréal Paris Wake Up And Glow Icoconic Glow Highlighting Powder schimmernde Akzente. Dank seiner samtigen Textur lässt er sich mühelos auftragen und verblenden. Den perfekten Glow erzielen Sie, indem Sie den Highlighter-Puder oberhalb der Wangenknochen, unter dem höchsten Punkt Ihrer Augenbrauen, entlang des Nasenrückens und oberhalb des Lippenherz auftragen. Sie bevorzugen flüssige Highlighter-Drops? Diese lassen sich ganz einfach punktuell mit den Fingern auftupfen und verblenden.

Augen-Make-up für den Abend

Wenn Sie sich für Lippen in dezenten Nudetöne entscheiden, können Sie sich beim Augen-Make-up umso mehr austoben. Für ein verführerisches Augen-Make-up eignen sich klassische Smokey Eyes genau wie dramatische Cat Eyes mit viel Kajal und voluminösen Wimpern.

Anwendungsbeispiele Make-up mit zwei jungen Frauen
Schritt
1

Augenbrauen definieren

Perfekt definierte Augenbrauen sind ein wichtiger Teil eines Abend-Make-ups, da sie den Rahmen Ihres Gesichts bilden und den Gesamtlook noch effektvoller wirken lassen.

Bürsten Sie Ihre Brauen zunächst entlang der Wuchsrichtung in Form und füllen Sie kleine Lücken mit einem feinen Augenbrauenstift wie dem Unbelieva Brow Micro Tatouage auf. Dank seiner Dreizack-Spitze imitiert der wischfeste Stift natürliche Augenbrauenhärchen und hält selbst ausschweifenden Nächten stand. Bei Bedarf können Sie Ihre Brauen anschließend mit einem transparenten Brauengel noch in die gewünschte Form bürsten und fixieren.

Schritt
2

Lidschatten auftragen

Auf Social Media wie Instagram oder TikTok wirken viele Lidschatten-Looks unglaublich aufwendig. Besonders als Make-up-Einsteiger kann man sich angesichts dessen schnell überfordert fühlen. Dabei ist es eigentlich gar nicht so schwer – das Zauberwort für einen einfachen Lidschattenauftrag lautet Creme-Lidschatten. So lässt sich etwa unser Age Perfect Cremiger Lidschatten dank seiner cremigen Textur sogar mit den Fingerspitzen auftragen und verblenden, ohne sich in der Lidfalte abzusetzen.

Für die meisten Lidschatten-Looks wie die beliebten Smokey Eyes benötigen Sie zwei bis drei unterschiedliche Lidschatten-Nuancen der gleichen Farbfamilie. Doch welche Lidschattenfarbe schmeichelt Ihrer Augenfarbe?

  • Lidschatten für blaue Augen
    Während es im Alltag gerne matte Nudetöne sein dürfen, passen beim Abend-Make-up dunkle Erdnuancen, schimmerndes Kupfer oder Braun mit Goldschimmer. Auch dunkles Anthrazit wie 08 Grey Fever sowie Rosa und Apricot unterstreichen blaue Augen.
  • Lidschatten für grüne Augen
    Grüne Augen wirken mystisch – Violett und Mauve unterstreichen diese Wirkung zusätzlich. Außerdem harmonieren schimmernde Braun- und Kupfertöne wie 06 Precious Bronze gut mit dieser Augenfarbe.
  • Lidschatten für braune Augen
    Zu braunen Augen passen fast alle Lidschattenfarben, besonders aber warme Töne wie Gold, Bronze und schimmerndes Beige, etwa 07 Vibrant Beige. Bei sehr auffälligen Looks passen dunkles Blau oder sogar Schwarz.
Schritt
3

Lidstrich ziehen

Eyeliner verleiht jedem Make-up-Look noch mehr Ausdruck. Der Trick, selbst als Einsteiger einen definierten Lidstrich zu ziehen, besteht darin, einen Eyeliner mit fester Stiftspitze zu benutzen. Unser wasser- und wischfester Infaillible Gel Automatic Grip Eyeliner in intensivem Schwarz lässt sich präzise auftragen und verschmiert nicht.

Trauen Sie sich noch nicht, einen durchgehenden Lidstrich zu ziehen, können Sie kleine Punkte entlang des Wimpernkranzes setzen und diese anschließend zu einer Linie verbinden. Noch leichter gelingt das, wenn Sie Ihren Arm dabei abstützen, um nicht zu zittern. Für klassische Cat Eyes verlängern Sie den Lidstrich am äußeren Augenwinkel und ziehen ihn leicht nach oben in Richtung Augenbrauen. Noch mehr Tipps zum perfekten Lidstrich finden Sie in unserem Eyeliner-Tutorial.

Gesichtsausschnitt einer jungen Frau mit Augen Make-up
Schritt
4

Mascara auftragen

Im letzten Schritt verleihen Sie Ihrem Augen-Make-up mit Mascara den letzten Schliff. Während viele Make-up-Artists beim Abend-Make-up zu falschen Wimpern greifen, können Sie sich auch mit der richtigen Mascara einen voluminösen Augenaufschlag zaubern.

Die Lash Paradise Mascara mit pflegendem Blütenöl sorgt für intensives Volumen und dank natürlich wirkender Lichtreflexe zugleich für ein natürliches Finish. Etwas dramatischer wird es mit unserer Air Volume 30H Mega Black Mascara: Dank ihrer luftig aufgeschlagenen Formel bietet sie langanhaltendes Volumen und intensives Schwarz, ohne dabei die Wimpern zu beschweren.

Um Mascara richtig aufzutragen, setzen Sie das Bürstchen dicht am oberen Wimpernkranz an und ziehen es in einer Zick-Zack-Bewegung nach oben in die Spitzen. Für den Wow-Effekt können Sie mehrere Schichten Wimperntusche auftragen. Ein sauberes Wimpern- oder Mascarabürstchen trennt die Wimpern anschließend, um Klumpen und Fliegenbeine zu vermeiden. Die Wimpern entlang des unteren Wimpernkranzes lassen sich übrigens besonders leicht tuschen, wenn Sie das Mascarabürstchen horizontal halten.

Tipp vom Make-up-Artist
Für den ultimativen Schwung sorgt eine Wimpernzange. Setzen Sie diese am oberen Wimpernrand an und drücken Sie sie für einige Sekunden zusammen. Wichtig: Nutzen Sie die Wimpernzange nicht auf bereits getuschten Wimpern, da diese sonst leichter brechen können.

Smokey Eyes für den Abend

Smokey Eyes sind ein echter Klassiker, passen zu jedem Typ und können mit jeder beliebigen Lidschattenfarbe geschminkt werden. Die Geschichte der „rauchigen Augen“ geht bis in die 20er-Jahre zurück, als die Augen mit Ruß schwarz umrandet wurden.

Für das Smokey-Eyes-Make-up benötigen Sie einen helleren und ein bis zwei dunklere Lidschatten-Nuancen der gleichen Farbfamilie, die miteinander verblendet werden. Mit unserem einsteigertauglichen Smokey Eyes-Tutorial schminken Sie den verruchten Look in wenigen Schritten nach.


Eine junge Frau fährt sich mit der Hand über ihre Wange

Lippen-Make-up für den Abend

Ob sinnlich roter Kussmund, knalliges Pink oder angesagte Ombré-Lippen mit Farbverlauf: Ist das Augen-Make-up dezent, dürfen die Lippen umso auffälliger geschminkt werden. Dabei sollten Sie vor dem Lippen-Make-up immer einen pflegenden Lippenbalsam auftragen. Er spendet Ihren Lippen Feuchtigkeit und dient als perfekte Basis, da er die Lippenoberfläche glättet und dafür sorgt, dass Lipliner und Co. ganz leicht darüber gleiten.

Lippenstift auftragen

Insbesondere dann, wenn Sie sich für einen knallig roten oder dunklen Lippenstift entscheiden, sind akkurat definierte Lippenkonturen ein Muss. Ziehen Sie Ihre Lippen daher als erstes mit einem Lipliner wie dem Age Perfect Lippen-Konturstift nach. Damit verhindern Sie außerdem, dass der Lippenstift in die Lippenfältchen läuft. Sieht die Kontur noch etwas ausgefranst aus, können Sie die Linien mit einem feinen Pinsel und etwas Concealer korrigieren.

Anschließend füllen Sie die Fläche innerhalb der Kontur mit einem Lippenstift aus. Der hochpigmentierte und langanhaltende Age Perfect Lippenstift von L’Oréal Paris hat einen feuchtigkeitsspendenden Pflegekern und hinterlässt ein angenehm weiches Gefühl auf den Lippen. So finden Sie die passende Nuance für Ihren Abend-Look:

  • Lippenstift für helle Haut und blondes Haar
    Rosenholz, Altrosa sowie Apricot wirken natürlich, während Sie mit dunklem Rot sowie Beerentönen ohne blauen Unterton echte Statements setzen.
  • Lippenstift für helle Haut und rotes Haar
    Warme Töne wie Braun und warmes Rot, etwa 107 Radiant Tea Rose, schmeicheln Ihrem Typ besonders.
  • Lippenstift für helle Haut und dunkles Haar
    Als Schneewittchentyp sollten Sie zu klassischem Rot oder blaustichigem Pink und Violett, etwa 106 Luminous Pink, greifen.
  • Lippenstift für dunklere Haut und dunkles Haar
    Sie dürfen sich an kräftige Farben herantrauen: Schokobraun, Fuchsia oder Bordeauxrot wie 394 Flaming Carmin wirken besonders aufregend.

Tipp vom Make-up-Artist
Sie möchten Ihre Lippen optisch etwas voller schummeln? Tragen Sie eine dünne Schicht transparenten oder schimmernden Gloss über Ihrem Lippenstift auf. Er reflektiert das Licht und sorgt für optisch mehr Volumen.

Mit diesen Profi-Tipps gelingt der Glamour-Look

Ob längerer Halt oder die Wahl der richtigen Nuance – mit den folgenden Experten-Tipps gelingt Ihnen das Abend-Make-up garantiert:

  1. Klimper-Wimpern: False Lashes aufkleben
    Falsche Wimpern passen nicht nur wunderbar zu Smokey Eyes, sondern lassen selbst ein dezentes Augen-Make-up sofort dramatischer wirken. Passen Sie die Länge der Lashes dafür zuerst an Ihren Wimpernkranz an, tragen Sie den Kleber auf und platzieren Sie sie anschließend so dicht am Wimpernkranz wie nur möglich. Auch sogenannte Half Lashes oder Büschelwimpern erzielen einen großen Effekt.
  2. Fixierspray für Extrahalt
    Ihr Abend-Make-up sitzt perfekt, doch bereits beim ersten Besuch der Club-Toilette stellen Sie fest, dass sich Lippenstift und Co. verabschiedet haben? Fixieren Sie Ihr Make-up zum Schluss mit einem Setting-Spray wie dem Infaillible Magic Setting Spray. Das transparente Spray sorgt dafür, dass Ihr Look bis zu 16 Stunden hält und verpasst Ihrem Make-up ein samtig mattes Finish.
  3. Nuancen vorher online testen
    Während Nudetöne für den Alltag fast jedem stehen, können Sie mit auffälligen Nuancen für Ihr Abend-Make-up schnell daneben greifen. Nicht mit unserem Virtuell Testen-Tool: Ob Lippenstift, Highlighter oder Blush – laden Sie ein Selfie hoch und testen Sie ganz einfach online, ob Ihnen Ihre favorisierte Nuance steht.
  4. Kleine Essentials für Ihre Handtasche
    Selbst Make-up-Artists geben Ihren Kunden häufig kleine SOS-Täschchen mit, damit sie ihren Look im Notfall auffrischen können. Packen Sie sich vor einer langen Nacht daher einige Must-haves wie Ihren Lippenstift, einige Wattestäbchen und ein Puder in die Handtasche. Der Lippenstift korrigiert verwaschene Lippen und frischt verblasstes Rouge auf, mit den Wattestäbchen bessern Sie verschmierte Augen aus und das Puder mattiert, sobald Sie mal ins Schwitzen kommen.

Mit unserem Abend-Make-up-Tutorial steht Ihrem Auftritt mit Wow-Faktor nichts mehr im Wege. Denken Sie daran: Es gibt keine festen Regeln, welcher Augen- oder Lippen-Look zu Ihrem Party-Make-up passt. Probieren Sie sich aus, seien Sie mutig und verleihen Sie Ihrer Persönlichkeit Ausdruck. Denn wenn Sie sich mit Ihrem Abend-Make-up wohlfühlen, strahlen Sie das auch aus!